Nein. 4 Herbst 2017

WILLKOMMEN

„Die Nächte ziehen sich gut an“, wie sie in diesen Gegenden im Herbst sagen. Um Ihre Aufmerksamkeit auf wärmere Ideen zu lenken, hier ein paar Geschichten und Neuigkeiten über die Reward Foundation und unsere Aktivitäten in den letzten Monaten. Wir haben nicht alles aufgenommen, was wir getan haben, da Sie die Geschichten möglicherweise bereits in unseren wöchentlichen Nachrichten auf der Website gelesen haben Webseite oder in unserem Twitter zu ernähren.

Ich wünsche Ihnen eine schöne festliche Jahreszeit, wenn es kommt. Frieden und Liebe zu Ihnen allen von der The Reward Foundation.

Alle Rückmeldungen sind bei Mary Sharpe willkommen mary@rewardfoundation.org.

In dieser Ausgabe

RCGP-Akkreditierung für die Reward Foundation

Die Reward Foundation wurde vom Royal College of General Practitioners akkreditiert, um Fortbildungen für Allgemeinmediziner zum Thema der Auswirkungen von Internetpornographie auf die geistige und körperliche Gesundheit durchzuführen. Der Haftbefehl gilt auch für Mitglieder eines anderen medizinischen Royal Colleges in Großbritannien und Irland.

Diese liefern wir in erster Linie als eintägige Workshops. Jeder ist 7-CPD-Punkte wert. Psychologen, Krankenschwestern und Therapeuten sind willkommen. Da Apotheker in naher Zukunft von Männern, die rezeptfreie Medikamente gegen erektile Dysfunktion suchen, Gesundheitsberatung erhalten müssen, werden wir auch mit ihnen zusammenarbeiten. Ab Januar sollen Workshops angeboten werden. Achten Sie auf Details. Wenn Sie in der Zwischenzeit weitere Informationen zu den Workshops wünschen, wenden Sie sich bitte an mary@rewardfoundation.org.

Ihr Gehirn auf Porno von Gary Wilson

Der zweite Auflage dieses ausgezeichnete und prägnante Buch ist jetzt verfügbar.

"Your Brain on Porn ist in einer einfachen, klaren Sprache verfasst, die für Experten und Laien gleichermaßen geeignet ist und fest in den Prinzipien der Neurowissenschaft, Verhaltenspsychologie und Evolutionstheorie verwurzelt ist. Als experimenteller Psychologe habe ich über 40 Jahre lang die Grundlagen der Motivation erforscht und ich kann bestätigen, dass Wilsons Analyse sehr gut zu allem passt, was ich gefunden habe. "
Professor Frederick Toates, Open University, Autor von Wie sexuelles Verlangen funktioniert: Der rätselhafte Drang.

In 2014, wenn Ihr Gehirn auf Porno wurde erstmals veröffentlicht, Online-Pornografie und andere technologische Substitute für die menschliche Verbindung wurden in der öffentlichen Debatte kaum erwähnt. Seitdem hat die breitere Kultur langsam erkannt, dass das Anstarren auf einen Bildschirm oder das Anschließen an ein VR-Headset nicht der Weg zur sexuellen Befreiung ist. Die Beweise zeigen in die entgegengesetzte Richtung. Grafische sexuelle Inhalte, die auf Anfrage verfügbar sind und in scheinbar unendlicher Vielfalt vorhanden sind, können eine erhebliche Gefahr für das menschliche Wohlbefinden darstellen. Vierzig Studien verknüpfen die Verwendung von Pornografie mit schlechteren kognitiven Funktionen und psychischen Problemen. Dreiundzwanzig Studien verknüpfen die Verwendung von Pornographie mit sexuellen Problemen und vermindern die Erregung sexueller Reize. Fünf davon deuten auf eine Verursachung hin, weil die Männer, die untersucht wurden, Probleme hielten, indem sie den Gebrauch von Pornos ausschlossen.

"Ein neues Gebiet der Medizin" - RCGP Adolescent Health Conference

Entgegen allgemeiner Meinung nutzen Jugendliche die Dienste von Hausärzten genauso häufig wie andere Altersgruppen. Die Allgemeinmediziner, die wir auf dieser Konferenz vorstellten, sagten, dass sie einige Patienten unter bestimmten Umständen nicht die richtigen Fragen gestellt hätten. Ein Allgemeinmediziner sagte, die Enthüllungen über die Auswirkungen von Pornografie seien "wie das Entdecken eines völlig neuen Bereichs der Medizin oder das Finden eines neuen Organs". Wir waren sehr erfreut darüber, dass die Präsentation gut ankam und für ihre klinischen Praktiken relevant war. Die Ärzte sagten, sie seien verpflichtet, diese anspruchsvolleren Fragen in Zukunft zu stellen.

Dies fand auf der ersten Konferenz in Schottland über Jugendgesundheit statt. Es wurde am 17 November in Edinburgh aufgeführt und vom RCGP mit Experten für Jugend aus London organisiert. Es gab über 40-Heilpraktiker im Publikum.

TRF-Forschung veröffentlicht

Im Februar 2017, Team TRF besuchte die 4th Internationale Konferenz über Verhaltensabhängigkeiten in Israel. Diese akademische Konferenz präsentierte die neuesten Forschungsergebnisse zu den verschiedenen Auswirkungen der Internetpornographie auf das Verhalten. Angesichts der Bedeutung dieses Themas für die Therapeutengemeinschaft und für Wissenschaftler der Pornografieforschung haben wir einen Artikel zusammengestellt, um diese Schlüsselforschung diesen Gemeinschaften zugänglich zu machen.

Pornografie- und Sexualitätsforschungspapiere auf der 4th International Conference on Behavioural Addiction Wurde veröffentlicht in Sexuelle Abhängigkeit und Zwanghaftigkeit online auf 13 September 2017. Es wird in Volume 24, Number 3, 2017 gedruckt. Kostenlose Exemplare sind auf Anfrage von erhältlich darryl@rewardfoundation.org.

Zentrum für Jugend und Strafjustiz Ernennung

Unsere Vorstandsvorsitzende Mary Sharpe wurde zum Associate des Zentrums für Jugend- und Strafjustiz (CYCJ) an der Strathclyde University in Glasgow ernannt. Wir sind sehr erfreut. Mary sagte: „Ich hoffe, es wird dazu beitragen, die Forschungs- und Öffentlichkeitsarbeit der The Reward Foundation zu verbreiten und unseren Beitrag zur Entwicklung der öffentlichen Ordnung in Schottland zu verbessern.“ Mary wird auf der CYCJ-Veranstaltung auf 7 im März 2018 in Glasgow anrufen: Graue Zellen und Gefängniszellen: Erfüllung der neurologischen Entwicklungsbedürfnisse und der kognitiven Bedürfnisse gefährdeter junger Menschen.

Beziehungen Schottland - Sex Therapist Training für Paare

Es gibt viele Gründe, warum manche Paare Pornographie verwenden. Was auch immer die Motivation ist, immer mehr Paare suchen Hilfe bei Sex Therapeuten bei Relationships Scotland. Laut Anne Chilton, Leiterin der Ausbildung dort, in der 1990-Pornografie war ein Problem für rund 10% der Paare für Beratungsgespräche. Heute sagt sie, dass es ein Problem für über 70% ist. Out-of-Control-Pornografie wird als Ursache für Scheidung und Beziehungszusammenbruch in einer zunehmenden Anzahl von Beziehungen zitiert. Sie sagte: "Sie wissen über jede sexuelle Position, aber nichts über Intimität."

Um den Therapeuten zu helfen, die neue pornosättige Umgebung zu verstehen und mit ihr umzugehen, wurde TRF eingeladen, der neuesten Kohorte von Therapeuten, die ausgebildet wurden, ein Training zu geben. Sexualtherapeuten wurden fast ausschließlich in Psychologie ausgebildet. Heutzutage ist das Verständnis der Verhaltenssucht und der darauf basierenden neurowissenschaftlichen Forschung ein notwendiger Bestandteil jedes Beziehungstherapie-Trainings. Es hilft zum Beispiel zu verstehen, wie insbesondere Männer, die die Hauptbenutzer von Online-Pornografie sind, sich zu neuen Genres des Pornos entwickeln können und eine Stimulation benötigen, die kein Partner erreichen kann. Dies wird als "Toleranz" bezeichnet, ein klassisches Merkmal der Sucht.

Edinburgh Medico-Chirurgical Society (gegründet 1821)

Der Samen wurde vor fast drei Jahren gepflanzt. Zu dieser Zeit hatte unsere CEO Mary Sharpe eine Präsentation über die Auswirkungen von Internetpornographie auf das Gehirn von Teenagern und seine Verbindungen zu Sexualverbrechen gegeben. Im Publikum war der pensionierte Psychiater Bruce Ritson vom Royal Edinburgh Hospital und Gründer von SHAAP (Scottish Health Action on Alcohol Problems). Er war erstaunt über die Ähnlichkeiten zwischen den Auswirkungen von Pornographie und den Auswirkungen von Alkohol auf das Gehirn von Jugendlichen. Beide sind starke Reize, die, wenn sie über einen längeren Zeitraum hinweg verwendet werden, das Gehirn und seine Funktionen, insbesondere in den unreifen Gehirnen von jungen Menschen, restrukturieren können. In der Tat zeigt die Untersuchung, dass die Gehirne von jungen zwanghaften Porno-Konsumenten als Reaktion auf Hinweise aufleuchten, genau wie die Gehirne von Kokain-Abhängigen und Alkoholikern, wenn sie ähnliche Hinweise zeigen.

Als Ergebnis dieser Veranstaltung und der anschließenden Diskussionen lud uns Bruce Ritson ein, den Eröffnungsvortrag der ehrwürdigen Medico-Chirurgical Society von Edinburghs 190 zu haltenth Sitzung im Oktober dieses Jahres.

Ärzte sind am scharfen Ende der Gesundheitsversorgung, so dass sie sich immer für ein neues Gebiet der geistigen und körperlichen Gesundheit interessieren. Wir waren in der Lage, die neuesten Entwicklungen in der Forschung zur Verfügung zu stellen, einschließlich der Papiere, die zeigen, dass selbst "mäßiger" Gebrauch von Pornographie (drei Stunden pro Woche) graue Substanz in Schlüsselbereichen des Gehirns schrumpfen kann. Unreife junge Gehirne sind besonders gefährdet.

Gesellschaft für die Förderung der sexuellen Gesundheit (SASH)

Als Vorstandsmitglied der amerikanischen Organisation SASH ist unsere CEO Mary Sharpe verpflichtet, an der jährlichen Konferenz teilzunehmen. Es ist überhaupt keine Belastung. Es ist eine Freude, die neuesten Entwicklungen auf diesem Gebiet mit einer Vielzahl von Klinikern, Wissenschaftlern und medizinischen Fachkräften aus den USA und darüber hinaus zu treffen und zu diskutieren. Dieses Jahr waren wir in Salt Lake City, Utah.

Neben exzellenten Referenten wie Professor Warren Binford, die über die Forschung zum dauerhaften Schaden von Opfern von Bildern von Kindesmissbrauch sprachen (siehe sie) TEDx reden), befragten wir die Präsidentin von SASH, Mary Deitch, eine legal ausgebildete Psychologin, über ihre Erfahrungen im Umgang mit Sexualstraftätern. Wir haben auch einen jungen Mann aus der Gegend, Hunter Harrington, (17 Jahre alt) interviewt, der selbst ein erholender Pornosüchtiger ist. Er hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen, die gefangen sind, zu helfen und wo immer möglich zu verhindern, dass andere junge Menschen in Streit geraten. Die bearbeiteten Interviews werden zu gegebener Zeit auf unserer Website verfügbar sein.

Jugendtheatergruppe, Wonder Fools nehmen Pornos auf Der Coolidge-Effekt

Die Reward Foundation war ein stolzer Co-Sponsor zusammen mit dem Jugendtheaterverband Wonder Fools des Royal Conservatoire of Scotland in ihrer Produktion von The Coolidge Effect. Sehen hier für unsere frühere Geschichte darüber.

Live-Theateraufführungen sind ein großartiges Medium für Bildung besonders für junge Menschen und Anliegen sehr am Herzen.

Copyright © 2018 Die Belohnungsstiftung, Alle Rechte vorbehalten.
Sie erhalten diese E-Mail, weil Sie sich auf unserer Website www.rewardfoundation.org angemeldet haben.Unsere Postanschrift lautet:

Die Belohnungsstiftung

5 Rose Street

Edinburgh, EH2 2PR

Vereinigtes Königreich

Fügen Sie uns zu Ihrem Adressbuch

Möchten Sie ändern, wie Sie diese E-Mails erhalten?
Sie können nur dann Aktualisieren Sie Ihre Präferenzen or aus dieser Liste austragen

E-Mail Marketing Bereitgestellt von MailChimp

Drucken Freundlich, PDF & Email