Alter der Einwilligung weibliche Kopf Befragung

Schutzalter

Eine der größten Herausforderungen für Eltern, Schulen, junge Menschen und die Justizbehörden besteht heute darin, Jugendlichen dabei zu helfen, sich in der Dämmerungszone zwischen 16-Jahren und 18-Jahren sicher zu bewegen. Die Internettechnologie ermöglicht die Erstellung und Übertragung sexuell erregender Bilder für alle Personen mit einem Smartphone, einschließlich jedes Kindes. Sexkriminalität ist um 53% seit 2006-7 gemäß den von der schottischen Regierung veröffentlichten 2015-16-Zahlen. Der massive Anstieg der Meldung von Sexualdelikten ist zum Teil auf den Savile-Effekt und den Ansatz der "Null-Toleranz" der Polizei und der Staatsanwaltschaft zurückzuführen. Dieser enorme Anstieg fällt auch mit dem Aufkommen eines größeren Internetzugangs zusammen. Könnte der verstärkte Zugang zur Internetpornographie auch ein Schlüsselfaktor sein?

Die Gesetzgebung zu Sexualdelikten in England und Wales und in Schottland hält einen jungen Menschen bis zum Alter von 18 Jahren für "ein Kind" und schutzbedürftig.

Allerdings ist das Alter der Zustimmung für Geschlechtsverkehr 16 Jahren. Viele Jugendliche sind sich nicht bewusst, dass sie trotz ihrer Altersbeschränkung für Sex nicht erlaubt sind, erotische Selfies zu nehmen und sie zu schicken, bis sie 18 Jahre alt sind. Der Besitz von Fotos von "Kindern" ohne Zustimmung ist illegal. Ein Kind unter 13 hat unter keinen Umständen die Rechtsfähigkeit, einer sexuellen Aktivität zuzustimmen.

Das Gesetz in diesem Bereich sollte in erster Linie für erwachsene Männer und den kleinen Anteil von Frauen gelten, die sich für die Pflege von Kindern interessieren, mit denen sie sexuellen Kontakt planen oder die Kinder in Prostitution oder Pornographie einbeziehen wollen. Das Gesetz In England und Wales heißt es: "Kinder, die an der Prostitution beteiligt sind, sind in erster Linie Opfer von Misshandlungen, und Menschen, die sie nutzen, indem sie sie ausbeuten, sind Kindesmissbrauch."

Die strikte Auslegung von "Kind" bedeutet nun, dass Jugendliche, die ihre sexuelle Neugier mit Hilfe neuer Technologien erforschen, mit einem schweren Sexualstraftat aufgeladen werden können.

Natürlich sind die Staatsanwälte darauf bedacht, alle Umstände zu untersuchen und nur dann einen Strafantrag zu stellen, wenn dies im öffentlichen Interesse liegt.
Sie berücksichtigen Faktoren wie den Altersunterschied zwischen den Parteien, die Parität zwischen den Parteien in Bezug auf die sexuelle, körperliche, emotionale und pädagogische Entwicklung und die Art ihrer Beziehung.

In 2014 in England wurde ein Schulmädchen untersucht, nachdem sie ihrem Freund ein topless Foto von sich geschickt hatte. Später erhielt er eine Warnung, nachdem er das Bild an seine Freunde weitergeleitet hatte, nachdem er und das Mädchen aufgehört hatten, ein Paar zu sein. Ein neues Gesetz, Missbräuchliches Verhalten und Sexual Harm Act befasst sich mit "Racheporn", dh der Übertragung sexueller Bilder ohne Erlaubnis. Siehe separate Seite auf Rache Porno darauf.

Das Problem hier ist das Fehlen oder die Verletzung der Zustimmung. Ein "Nulltoleranz" -Ansatz für diese Aktivitäten scheint auch von den Strafverfolgungsbehörden und der Polizei im Vereinigten Königreich übernommen worden zu sein.

Dies ist ein allgemeiner Leitfaden für das Gesetz und stellt keine Rechtsberatung dar.

Was ist Einwilligung in Gesetz? >>

Drucken Freundlich, PDF & Email