Zustimmung

Was ist Zustimmung in der Praxis?

Was passiert, wenn die Nacht voranschreitet und einer oder beide Jugendliche etwas schlechter zum Trinken sind? Wenn die Hemmschwellen niedrig sind und sie sich ein wenig verbinden wollen, wie weit kann eine Person gehen? Wann bedeutet "nein" vielleicht "vielleicht"? Was sind die Regeln des Spiels? Wann wendet sich Romantik dem Sex zu? Wer entscheidet?

Zustimmung und Alkohol

Ich interviewte eine 17-jährige Frau mit einer leichten psychischen Erkrankung aus wohlhabenden Verhältnissen, die an Kursen zum Thema Konsens und Feminismus teilgenommen hatte. Wir nennen sie Jen. Sie versicherte mir, dass sie beim Alkohol „ihre Grenzen kannte“. Auf die Frage, was sie damit meinte, antwortete sie: „Ich würde mich nie so betrinken, dass ich ohnmächtig würde“. Sie sagte jedoch, sie habe "vorgeladen", bevor sie am Wochenende Party machte und ungeschützten, ungezwungenen Sex mit verschiedenen Männern hatte. Sie gab zu, dass sie niemals Sex mit diesen Typen gehabt hätte, wenn sie nicht betrunken gewesen wäre. Sie hätte auch nicht der Art von Sex zugestimmt, einschließlich des harten Analsex, die sie oft forderten. Dennoch sagte sie, sie würde keinen Mann dafür verurteilen, dass er sie unter diesen Umständen zum Sex „ermutigt“, weil sie getrunken und sexuell erregt war. Sie meinte, sie müsse ihr Einverständnis gegeben haben, auch wenn sie es am nächsten Tag bereute. Hier sind zwei großartige Radiosendungen der BBC zum Thema Einwilligung im digitalen Zeitalter, die helfen, solche Dilemmata zu erklären: Crossing the Line und Regeln neu schreiben.

Für einen Erwachsenen könnte es bedeuten, beim Alkohol „seine Grenzen zu kennen“ nicht die Kontrolle darüber zu verlieren, frei zustimmen zu können. Solche Auslegungsunterschiede machen die Frage der Einwilligung für Geschworene in Vergewaltigungsprozessen problematisch. Ich fragte Jen, warum sie das Risiko einer Schwangerschaft oder einer sexuell übertragbaren Infektion eingegangen ist, indem sie keine Verhütungsmittel verwendet. Sie antwortete, dass ihr Vater wütend wäre, wenn er erfuhr, dass sein kleines Mädchen Sex hatte. Sie sagte, wenn sie schwanger würde, würde sie einfach abtreiben lassen, ihre Mutter würde ihr helfen. Sie hielt es auch für "unhöflich", einen Typen aufzuhalten, sobald er angefangen hatte, sich zu küssen und zur nächsten Phase überzugehen. Trotz der Gespräche in der Schule zu diesem Thema waren ihre Befürchtungen, wie ihre Eltern reagieren würden, und der Gruppenzwang, viel zu trinken, als unhöflich angesehen zu werden und beim Ausgehen „Spaß“ zu haben, in der Praxis wichtiger als ihre eigene Einschätzung der gesundheitliche Risiken für sich selbst. Das ist die Denkweise des risikofreudigen Teenager-Gehirns.

Obwohl es eine Straftat ist, Analsex ohne Zustimmung zu haben, beklagen sich Frauen oft, dass sie dazu gezwungen werden. Forschung weist darauf hin, dass eine starke „Überzeugungsarbeit“ zum Analsex bei jungen Menschen im Alter von 16 bis 18 Jahren heutzutage sehr verbreitet ist. Junge Männer und Frauen zitieren Internetpornografie als Hauptmotivator. Obwohl sie wissen, dass es „für die Frauen sehr schmerzhaft“ ist, drängten junge Männer so weit wie möglich, Frauen davon zu „überzeugen“, dass sie es tun. Sogar die jungen Männer schienen es nicht wirklich zu genießen. Dies 10 Minuten Audio-Interview mit dem leitenden Forscher erklärt mehr über ihre Ergebnisse. Nur eine Frau gab zu, es genossen zu haben. Für einige junge Männer ist das Lob, sich ihre „braunen Flügel“ zu verdienen und bei ihren Kumpels zu punkten, wichtiger, als eine Verbindung zu der Person aufzubauen, mit der sie intim sind.

Selbstkontrolle ist eine Herausforderung für Frauen und Männer in den besten Zeiten, vor allem aber in der Partyszene unter Teenagern. Wenn nicht bewusst ein Plan zur Festlegung von Grenzen im Voraus beschlossen wurde, kann es schwierig sein, einer starken Überzeugung zu widerstehen, wenn sexueller Nervenkitzel winkt und wir als sexuell attraktiv und "cool" angesehen werden wollen.

Allerdings ist eine bessere Aufklärung über die Auswirkungen von Alkohol auf die Einwilligung und darüber, wie man angesichts von Zwang durchzusetzen ist, notwendig. Das Lehren von "Dating Skills" und wie man die Grenzen einer anderen Person respektiert, wäre ein großer Fortschritt. Mehrere Umfragen zu den Einstellungen junger Menschen haben diese Art von Bildung gefordert.

Dies ist ein allgemeiner Leitfaden für das Gesetz und stellt keine Rechtsberatung dar.

<< Was ist die Zustimmung zum Gesetz?                                                                                                        Sexting >>

Drucken Freundlich, PDF & Email