Schulung für Angehörige der Gesundheitsberufe - neue Termine für Schottland werden im Juli bekannt gegeben.

Killarney 25 Oktober 2019In den letzten 10-Jahren hat Internet-Pornografie einen immer stärkeren Einfluss auf unsere Kultur und unser Sexualverhalten. Die Forschung holt nur langsam auf. Die Angehörigen der Gesundheitsberufe sehen jedoch einen starken Anstieg bei Patienten und Klienten mit Erkrankungen im Zusammenhang mit Pornos. Die Gerichte knarren vor Überlastung der Sexualkriminalität. In den Schulen werden immer mehr sexualisierte Verhaltensweisen und Vorfälle beobachtet, die anscheinend durch Pornografie bei Kindern ausgelöst werden.

Die Reward Foundation hat einen eintägigen Workshop entwickelt, der vom Royal College of General Practitioners akkreditiert ist. Die Werkstatt wird vermarktet alsInternetpornografie - Sexualität heute beeinflussen und gestalten?”Es lohnt sich, 7-Einheiten für die Fortbildung (CPD) einzusetzen. Es befasst sich mit der Forschung und den besten Vorgehensweisen zum Einfluss von Internetpornographie auf die psychische und körperliche Gesundheit. Diese Workshops richten sich an Fachleute aller Art, darunter Hausärzte, Psychiater, Rechtsanwälte, Krankenschwestern und Sexualtherapeuten. Es eignet sich auch für Psychotherapeuten, Beziehungsberater, Personalleiter, Lehrer, Jugendarbeiter und Religionsführer.

Dieser interaktive eintägige Workshop bietet eine Einführung in die neuesten Forschungsergebnisse zur zwanghaften Nutzung von Internetpornografie. Es wird sich auf die jüngste Überarbeitung der Internationalen Klassifikation der Krankheiten (ICD-11) der Weltgesundheitsorganisation beziehen. Dies beschreibt die neue Diagnosekategorie "Zwangsstörung des sexuellen Verhaltens".

Wir werden uns mit verschiedenen Arten von körperlicher und psychischer Verfassung befassen, die mit der Verwendung von Pornos und Behandlungsmöglichkeiten zusammenhängen. Alles basiert auf den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Wir werden eine nachdenkliche Diskussion unter den Praktizierenden über die besten Praktiken anregen. Es ist wichtig zu wissen, wie man das Thema bei Patienten und Benutzern anspricht und wie die Wiederherstellungsoptionen für Wegweiser sind. Alle Teilnehmer erhalten eine Ausgabe der neuesten Ausgabe von Gary Wilsons Buch.Ihr Gehirn auf Porno'.

Zeitplan des Tages

09.30 - Einführung in die Internetpornographie und The Great Porn Experiment. Definition der Weltgesundheitsorganisation für sexuelle Gesundheit. Suchtmodelle und Gehirnmodelle, Verhaltensmuster und das Problem der Eskalation zu stärkerem Material.

11.00 - Pause

11.15 - Verwendung und Risiken der Pornografie - die Auswirkungen auf die psychische und körperliche Gesundheit. Sexuelle Funktionsstörungen bei Jugendlichen, Männern und Frauen. Diskussionen in kleinen Gruppen, Fragen der Kunden nach ihrer Verwendung in der Pornografie, dann ganze Gruppendiskussion. Jugendliche verwenden Muster, sexuelle Konditionierung und sich ändernde Muster des Sexualverhaltens in der gesamten Gesellschaft. Wir besprechen auch psychische Probleme und sexuellen Missbrauch von Kind zu Kind. Später bewegen wir uns zu durch Pornografie verursachten sexuellen Funktionsstörungen und der Rolle der Pornografie bei häuslicher Gewalt. Q & A-Sitzung

13.00 - Mittagessen

14.00 - Verwendung von Pornografie und Fragen der sexuellen Diversität, Testen von Benutzerproblemen und Bereitstellung von Ressourcen zur Unterstützung der Resilienz. Pornografie als Lifestyle-Problem in den LGBTQI + - und MSM-Communities, Co-Morbiditäten, Chemsex, Behandlungsmöglichkeiten, Problematic Pornography Use Scale, Online-Recovery-Communities und Verschreibungen. Gruppendiskussionen.

15.30 - Pause

15.45 - Erholung und Vorbeugung - Wie viel Porno ist zu viel? Behandlungs- und Ausbildungsmöglichkeiten. Was bedeutet Sucht, Rückzug und Flatlining? Wie können Sie Achtsamkeit, CBT, medikamentöse Behandlungen anwenden und ein Verständnis für Internetpornografie in Ihrer klinischen Praxis entwickeln?

16.50 - Auswertung und schließen.

Kontaktieren Sie uns für weitere Informationen über zukünftige Veranstaltungsorte und Veranstaltungen unter info@rewardfoundation.org. Alternativ rufen Sie uns an unter + 44 (0) 131 447 5401 oder + 44 (0) 7506 475 204. Wir bieten auch maßgeschneiderte Workshops an, um größere Organisationen und Gremien kostengünstiger zu schulen.

Drucken Freundlich, PDF & Email