glücklich-1082921_1280

KOSTENLOSE Anleitung für Eltern zur Internet-Pornografie

adminaccount888 Bildung und Forschung, Gesundheit, Aktuelle Neuigkeiten

Dies ist aus den verschiedensten Gründen eines der schwierigsten Gespräche mit Ihren Kindern. Lassen Sie diesen Elternführer Ihre Hand durch die Themen führen. Je mehr Sie wissen, mit welchen Problemen Kinder heutzutage konfrontiert sind, desto sicherer werden Sie sich mit ihnen beschäftigen und sich nicht von intelligenten Bemerkungen wie „Sie sind außer Kontakt“ abschrecken lassen. Eltern sind die wichtigste Quelle der Anleitung für Kinder. Viele Teenager, von denen wir sprechen, wünschen sich, dass ihre Eltern diese herausfordernden Dinge proaktiver diskutieren. Während die Regierung Gesetze einführt, um Kinder von kommerziellen Pornoseiten fernzuhalten, können sie vorerst noch über soziale Medien darauf zugreifen.

Kurze Videos als Hintergrund

Dieser Leitfaden für Eltern hilft Ihnen dabei, Ihre eigene Aufklärung darüber zu entwickeln, wie Pornos (und Spiele und soziale Medien) das Gehirn und Verhalten von Kindern heute beeinflussen. Wir empfehlen diese vier Videos. Es dauert weniger als eine Stunde, um sich einen guten Überblick über die Situation zu verschaffen.

Der erste ist ein 4-Minuten-TED-Vortrag von Professor Philip Zimbardo an der Stanford University mit dem Titel "Der Untergang der Männer”. Der zweite ist Gary Wils TEDx-Vortrag “Das große Pornexperiment”Das beantwortet Zimbardos Herausforderung (16 Minuten). Beide konzentrieren sich auf die Verwendung durch Jungen, aber heutzutage werden Mädchen zunehmend von der Pornoindustrie über soziale Medien, Musikvideos und Sexspielzeuganzeigen angesprochen.

Sehen Sie sich diesen dritten TEDx an, um zu verstehen, wie milliardenschwere Technologieunternehmen überzeugendes Design einsetzen, um die Aufmerksamkeit unserer Kinder auf sich zu ziehen und problematische Nutzungen und sogar Abhängigkeiten zu entwickeln. Hier erklärt der Redner, wie Tech-Unternehmen ihr Wissen über Psychologie und Neurowissenschaften nutzen, um das unbewusste Gehirn gezielt zu erreichen Technologieprodukte so gewohnheitsbildend (13 Minuten).

Dieser TEDx-Vortrag von Professor Gail Dines “Aufwachsen in einer pornifizierten Kultur„(13 Minuten) macht keine Anstalten, zu erklären, wie sich Internetpornos heute von Pornos der Vergangenheit unterscheiden und warum Eltern aufpassen müssen, wenn ihre Kinder in Zukunft ein gesundes Sexualleben führen sollen.

Einige lustige Videos und Animationen

Hier ist ein lustiger Tedx-Vortrag (16-Minuten) mit dem Titel „Wie Pornos sexuelle Erwartungen verdrehen”Von einer amerikanischen Mutter und Sexualerzieherin Cindy Pierce. Der Leitfaden ihrer Eltern erklärt, warum fortlaufende Gespräche mit Ihren Kindern über Pornos so wichtig sind und was deren Interesse weckt. Im Folgenden finden Sie weitere Ressourcen zur Durchführung dieser Konversationen.

Dies ist ein tolles kleines Video über Zustimmung. Kinder lieben es. Siehe unsere Webseiten für Weitere Informationen zu Einwilligung und Jugendlichen.

Möchten Sie eine kurze, flotte Animation für Kinder sehen? Pornosucht? Dies ist ein längere Animation das erklärt wirklich die Grundlagen.

Der Leitfaden unserer Eltern enthält Vorträge führender Neurowissenschaftler zum jugendlichen Gehirn.

Hier ist eine hervorragende 3-Minute sich unterhalten als Elternführer für das jugendliche Gehirn und seine Abhängigkeitsanfälligkeit. Es ist von Professor Nora Volkow, der Direktorin des US National Institute for Drugs. Wenn Sie mehr Zeit haben, wird dieses TED-Video (14 mins) von der britischen Professorin Sarah Jayne Blakemore aufgerufen die mysteriösen Funktionen des jugendlichen Gehirns erklärt das gesunde jugendliche Gehirn. Es ist eine gute Übersicht, aber sie erwähnt keine Pornografie und ihre Auswirkungen.

Dies länger sich unterhalten Sehr hilfreich sind Folien von Dr. Baler (50 Minuten ab 7 Minuten) vom US National Institute on Drug Abuse. Es wird untersucht, wie das jugendliche Gehirn durch toxische Reize wie Pornografie, Spiele, Drogen, Alkohol usw. aus dem Gleichgewicht geraten kann. Dr. Baler erklärt, dass das Gehirn von Jugendlichen besonders plastisch ist und ein zweischneidiges Schwert, das gut oder schlecht geformt werden kann . Experten der Weltgesundheitsorganisation sind sich darüber im Klaren, dass Spiele, Glücksspiele und Pornografie im Laufe der Zeit das Gehirn auf die gleiche Weise verändern können wie Drogen und andere missbräuchliche Substanzen. Das Video zeigt, wie wir jungen Menschen helfen können, ihre Widerstandsfähigkeit gegen Sucht zu stärken.

Das Gehirn Ihres Kindes beim Porno

  1. Bringen Sie Ihrem Kind bei, wie der Gebrauch von Pornografie sein kann sich entwickelndes Gehirn Im Laufe der Zeit ist der Schlüssel. Sehen Sie sich die Videos in diesem Elternhandbuch oben und an anderer Stelle auf dieser Website an. Wenn sie mehr über die Funktionsweise des Gehirns wissen, können sie sich ihrer eigenen Verwendung sexueller Inhalte bewusst werden. So können Ihre Kinder Schritte unternehmen, um gesünder über Sex zu lernen und sich davon abzulenken, ständig darüber nachzudenken. Jüngere Kinder brauchen mehr Grenzen, ältere Kinder müssen ermutigt werden, auf ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu achten. Pornokonsum erhöht die sexuelle Frustration.
  2. Internetpornos prägen die Art und Weise, wie ein jugendliches Gehirn auf sexuelle Erregung reagiert. Psychologen nennen es das "Vorlage für sexuelle Erregung“. Normalerweise wird es in der Pubertät aktiv, aber ein frühzeitiger Kontakt mit Pornos kann das sexualisierte Verhalten bei jüngeren Kindern beeinflussen.
  3. Wenn Sie regelmäßig über Monate und Jahre an Pornografie binge, steigt die sexuelle Stimulation, die ein Benutzer braucht, um erregt zu werden. Starker Pornokonsum kann bedeuten, dass sie sich fühlen, wenn sie mit einer realen Person zusammenkommen wenig oder keine Aufregung. Hören Sie diesen jungen Mann Geschichte. Finden Sie heraus, wie sich Pornos auf junge Menschen auswirken können Frau Auch.
Tipps für das Gespräch mit Kindern
  1. Das muss jeder Elternführer sagen "Nicht beschuldigen und schämen" ein Kind zum Anschauen von Pornografie. Es ist überall auf Social Media und in Musikvideos. Es kann schwer zu vermeiden sein. Andere Kinder geben es für ein Lachen oder für ein Bravado weiter, oder Ihr Kind könnte darüber stolpern. Sie können es natürlich auch aktiv suchen. Indem Sie Ihr Kind einfach davon abhalten, es zu beobachten, macht es nur verlockender, denn das alte Sprichwort sagt:verbotene Frucht schmeckt am süßesten'.
  2. Behalte die Zeilen von Kommunikation offen so dass Sie ihre erste Anlaufstelle sind, um Fragen rund um Porno zu diskutieren. Kinder sind von Natur aus naturlich neugierig auf Sex. Online-Porno scheint ein cooler Weg zu sein, um zu lernen, wie man beim Sex gut ist. Seien Sie offen und ehrlich über Ihre eigenen Gefühle bezüglich Pornografie. Erwägen Sie, über Ihre eigene Exposition gegenüber Pornos als junger Mensch zu sprechen, auch wenn es sich unangenehm anfühlt.
  3. Kinder brauchen kein großes Gespräch über Sex. Sie brauche viele Gespräche wie sie wachsen. Jedes muss altersgerecht sein, bitte um Hilfe, wenn du es brauchst. Sowohl Väter als auch Mütter müssen eine Rolle dabei spielen, sich und ihre Kinder über die Auswirkungen der heutigen Technologie aufzuklären.
Anleitung für Eltern, um sich über die Auswirkungen der Verwendung von Smartphones zu informieren
  1. Lassen Sie Ihre Kinder das wissen Porno wird von mehreren Milliarden Dollar entworfen Tech-Unternehmen Benutzer "einhängen" ohne dass sie sich bewusst sind, Gewohnheiten zu formen, die sie dazu bringen, immer wieder zurück zu kommen. Es geht darum, ihre Aufmerksamkeit zu behalten. Unternehmen verkaufen vertrauliche Informationen über die Wünsche und Gewohnheiten eines Nutzers und geben diese an Dritte und Werbetreibende weiter. Es macht süchtig wie Online-Spiele, Glücksspiele und soziale Medien, um die Benutzer dazu zu bringen, wieder zu kommen, sobald sie gelangweilt oder ängstlich sind.
  2. Umgang mit ProtestenKinder mögen zuerst protestieren, aber viele Kinder haben uns gesagt, dass sie möchten, dass ihre Eltern ihnen Ausgangssperren auferlegen und ihnen klare Grenzen setzen. Sie tun Ihrem Kind keinen Gefallen, indem Sie es wörtlich den eigenen Geräten überlassen.
  3. Fühle mich nicht schuldig für durchsetzungsfähige Maßnahmen mit Ihren Kindern. Ihre psychische Gesundheit und ihr Wohlbefinden liegen sehr in Ihrer Hand. Bewaffnen Sie sich mit Wissen und einem offenen Herzen, damit Ihr Kind diese herausfordernde Entwicklungsphase meistern kann. Hier ist Beratung von einem Kinderpsychiater.
Praktische Tipps zu Smartphones
  1. Verzögern Sie, Ihrem Kind ein Smartphone oder Tablet zu geben so lange wie möglich. Mit Mobiltelefonen bleiben Sie in Kontakt. Während es eine Belohnung für harte Arbeit zu sein scheint, Ihrem Kind ein Smartphone zu präsentieren, sollten Sie sich überlegen, was es in den kommenden Monaten für seine akademischen Erfolge leistet. Benötigen Kinder wirklich 24-Internetzugang rund um die Uhr? Während Kinder möglicherweise viele Online-Hausaufgaben erhalten, kann die Nutzung der Unterhaltung auf 60 Minuten pro Tag beschränkt werden, auch als Experiment? Es gibt viele Apps Überwachung der Internetnutzung, insbesondere zu Unterhaltungszwecken. Kinder unter 2 Jahren sollten überhaupt keine Bildschirme verwenden.
  2. Schalten Sie das Internet nachts aus. Oder zumindest Entfernen Sie alle Telefone und Tablets aus dem Schlafzimmer Ihres Kindes. Der Mangel an erholsamen Schlaf führt heute bei vielen Kindern zu Stress, Depressionen und Angstzuständen. Sie brauchen erholsamen Schlaf, um das Lernen des Tages zu integrieren, zu wachsen, ihre Gefühle zu verstehen und sich wohl zu fühlen.
  3. Kürzlich Forschung schlägt vor, dass Filter allein Ihre Kinder nicht vor dem Zugriff auf Online-Pornografie schützen. Dieser Leitfaden für Eltern betont die Notwendigkeit, die Kommunikationswege offen zu halten, als wichtiger. Allerdings ist es gerade bei kleinen Kindern immer ein guter Anfang, Pornos schwerer zugänglich zu machen. Es lohnt sich zu setzen Filter auf allen Internetgeräten und stellen Sie regelmäßig sicher, dass sie funktionieren. Hier sind einige, von denen wir gehört haben. Bitte erkundigen Sie sich bei NSPCC oder Childline oder CEOP nach den neuesten Empfehlungen.

Welche Apps könnten helfen?

  1. Es gibt viele andere Software- und Supportoptionen. Ikydz ist eine App, mit der Eltern die Nutzung ihrer Kinder überwachen können. Galerie-Wächter benachrichtigt Eltern, wenn ein verdächtiges Bild auf dem Gerät ihres Kindes angezeigt wird. Es befasst sich mit den Risiken rund um das Sexting.
  2. Moment ist ein kostenlose App Dies ermöglicht es einer Person, ihre Nutzung online zu überwachen, ein Limit festzulegen und Stups zu erhalten, wenn diese Limits erreicht werden. Die Nutzer neigen dazu, ihre Nutzung deutlich zu unterschätzen. Diese App ist ähnlich, aber nicht kostenlos. Es hilft Menschen dabei, ihr Gehirn mit Hilfe neu zu starten. Es heißt Brainbuddy.
  3. Hier sind einige andere Programme, die nützlich sein können: Covenant Eyes; Borke; NetNanny; Mobicip; Qustodio-Kindersicherung; WebWatcher; Norton Familienpremiere; OpenDNS Home VIP; PureSight Multi. Hier ist ein Artikel und Liste ab Juli 2019 von PC World. Ihr Erscheinen in dieser Liste stellt keine Billigung durch die Reward Foundation dar.

Ihr Gehirn auf Porno

Es gibt eine Vielzahl von Ressourcen, die Eltern beim Umgang mit diesem heiklen Thema helfen. Das beste Buch auf dem Markt ist unser Ehrenforschungsoffizier Gary Wilson (wir würden sagen, dass es wahr ist) und heißt "Dein Gehirn im Porno: Internetpornografie und die aufkommende Suchtwissenschaft”. Es ist eine großartige Anleitung für Eltern. Gary ist ein exzellenter Naturwissenschaftslehrer, der die Belohnung oder das Motivationssystem des Gehirns auf eine für Nichtwissenschaftler leicht zugängliche Weise erklärt. Das Buch ist ein Update zu seinem beliebten TEDx rede von 2012. Es wird unterstützt von ihrbrainonporn.com, die größte und umfassendste Informationsquelle über Pornografie im Internet.

Die Wirkung von Pornos wird durch Hunderte ermutigender Erholungsgeschichten von jüngeren und älteren Männern und einigen Frauen noch realer. Viele haben schon in jungen Jahren angefangen, sich Internet-Pornos anzuschauen.

Das Buch ist als Taschenbuch, als Kindle oder als Hörbuch erhältlich. Sie wurde im Oktober 2018 aktualisiert, um der Anerkennung einer neuen diagnostischen Kategorie von „Zwangsstörungen des sexuellen Verhaltens“ durch die Weltgesundheitsorganisation Rechnung zu tragen. Bisher sind Übersetzungen in Niederländisch, Arabisch und Ungarisch verfügbar, weitere sind in Vorbereitung.

Hier ist eine Liste von Forschung Artikel auch einen Blick wert.

Andere empfohlene Bücher

  1. Der Lehrer und Psychologe Collett Smart hat ein neues Buch herausgebracht “Sie werden in Ordnung sein: 15-Gespräche, die Ihrem Kind in schwierigen Zeiten helfen”Es macht, was auf dem Etikett steht.
  1. Die Kinderpsychiaterin Dr. Victoria Dunckley schreibt das BuchSetzen Sie das Gehirn Ihres Kindes zurückUnd sie frei Blog Erklären Sie die Auswirkungen von zu viel Bildschirmzeit auf das Gehirn des Kindes. Es ist wichtig, dass ein Plan festgelegt wird, wie Eltern ihr Kind wieder auf Kurs bringen können.

Dr. Dunckley isoliert die Verwendung von Pornos nicht, sondern konzentriert sich im Allgemeinen auf die Internetnutzung. Sie sagt, dass etwa 80% der Kinder, die sie sieht, nicht die psychischen Störungen haben, bei denen sie diagnostiziert und medikamentös behandelt wurden, wie ADHS, bipolare Störungen, Depressionen, Angstzustände usw., sondern eher das, was sie als "elektronisches Bildschirmsyndrom" bezeichnet. ' Dieses Syndrom ahmt die Symptome vieler dieser häufigen psychischen Störungen nach. Die psychischen Probleme können häufig durch Entfernung der elektronischen Geräte für einen Zeitraum von etwa 3 Wochen behoben / reduziert werden.

Wie Eltern dies tun können, erklärt ihr Buch in einem schrittweisen Elternleitfaden in Zusammenarbeit mit der Schule des Kindes.

Bücher für jüngere Kinder

"Die Büchse der Pandora ist offen. Was mache ich jetzt?" Gail Poyner ist eine Psychologin und bietet nützliche Informationen über das Gehirn und einfache Übungen, um Kindern beim Durchdenken von Optionen zu helfen.

"Gute Bilder, schlechte Bilder”Von Kristen Jensen und Gail Poyner. Auch ein gutes Buch, das sich auf das Gehirn des Kindes konzentriert.

Nicht für Kinder. Kinder schützen. Liz Walker hat ein einfaches Buch für sehr kleine Kinder mit bunten Grafiken geschrieben.

Kostenlose Online-Ressourcen für Eltern

  1. Die frühere Soziologieprofessorin und Autorin Dr. Gail Dines ist Gründerin von Culture Reframed. Sie und ihr Team haben ein Best-Practice-Toolkit entwickelt, das Eltern bei der Erziehung von Kindern hilft, die sich für Pornos eignen. Siehe die Programm für Eltern mit Kulturauffrischung. Es hilft bei wichtigen Gesprächen mit Kindern. Ein toller Elternführer.
  2. Exzellente kostenlose Beratung von der Wohltätigkeitsorganisation gegen Kindesmissbrauch Stop It Now! Eltern schützen
  3. Hier ist ein wichtiges neues berichten ab Internet-Angelegenheiten zur Internetsicherheit und digitalen Piraterie mit Tipps, wie Sie Ihr Kind beim Surfen im Internet schützen können.
  4. Beratung von der NSPCC über Online-Porno.

Wiederherstellungs-Websites

Die meisten der wichtigsten kostenlosen Wiederherstellungs-Websites wie RebootNation.org; PornHelp; NoFap.com; Fightthenewdrug.org; Streben Sie nach Größe und Süchtig nach Internet-Porno sind weltlich, haben aber auch religiöse Mitglieder. Nützlich für Eltern zum Anschauen, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was die Genesten erlebt haben und mit denen sie sich derzeit auseinandersetzen.

Glaubensbasierte Ressourcen

Es gibt auch gute Ressourcen für Glaubensgemeinschaften wie Integrität wiederhergestellt für Katholiken, für Christen im Allgemeinen Wie Porno schadetUnd MuslimMatters für diejenigen des islamischen Glaubens.

Asperger-Syndrom

Wenn Sie ein Kind haben, das als autistisch eingestuft wurde, müssen Sie sich darüber im Klaren sein, dass Ihr Kind möglicherweise einem höheren Risiko ausgesetzt ist, pornografisch zu werden, als neurotypische Kinder. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind im Spektrum liegt, sollten Sie es nach Möglichkeit untersuchen lassen. Insbesondere junge Männer mit ASD oder besonderen Lernbedürfnissen sind in der Statistik für Sexualstraftaten überproportional vertreten. Autismus-Spektrum-Störung ist eine neurologische Erkrankung, die von Geburt an vorliegt. Es ist keine Geisteskrankheit. Es betrifft über 1: 100 Menschen. Während es eine weitaus häufigere Erkrankung bei Männern ist, können es auch Frauen haben. Für weitere Informationen lesen Sie diese Blogs auf Porno und Autismus; eine muttergeschichteUnd Autismus: real oder gefälscht?

Staatlicher Eingriff

Die britische Regierung hat in Teil III des Digital Economy Act 2017 ein Gesetz zur Altersüberprüfung eingeführt, um den Zugang von unter 18-Jährigen zu Internetpornografie zu beschränken. Sieh dir das an Blog darüber für mehr Details. Es sollte am 15 im Juli 2019 in Kraft treten, wurde jedoch um 6 Monate verschoben. Beachten Sie, dass wenn Ihr Kind ein Benutzer ist, Sie dies möglicherweise nicht wissen oder es wissen möchten. Wenn dies jedoch der Fall ist, kann eine plötzliche Unzugänglichkeit zu Entzugssymptomen führen und deren Verhalten beeinflussen.

Mehr Unterstützung von der Reward Foundation

Bitte kontaktieren Sie uns Wenn es einen Bereich gibt, den Sie zu diesem Thema behandeln möchten. In den kommenden Monaten werden wir auf unserer Website mehr Material entwickeln. Melden Sie sich für unseren E-Newsletter Rewarding News (am Fuße der Seite) an und folgen Sie uns auf Twitter (@brain_love_sex) für die neuesten Entwicklungen.

Der Elternleitfaden wurde zuletzt aktualisiert 22 Juli 2019

Drucken Freundlich, PDF & Email

Teile diesen Artikel