Leitfaden für Eltern zur Internet-Pornografie.

adminaccount888 Unterricht & Lehre, Gesundheit, Latest News

Inhaltsverzeichnis

Als Eltern und Bezugspersonen sind Sie die wichtigsten Vorbilder und Orientierungshilfen für Ihre Kinder. Pornos von heute unterscheiden sich in Bezug auf ihre Auswirkungen auf das Gehirn grundlegend von Pornos der Vergangenheit. Dieser Leitfaden für Eltern zur Internetpornografie wird Ihnen helfen, sich selbstbewusst genug zu fühlen, um diese herausfordernden Gespräche zu führen. Wenn Sie der Meinung sind, dass Ihr Teenager „Ihren“ Rat nicht befolgt, erhalten Sie Tipps, wie Sie bestimmte Situationen nutzen können, um sich beiläufig nützliche Informationen einzuschleichen oder auf nützliche Ressourcen hinzuweisen. Helfen Sie Ihrem Kind, die vielen Nebenwirkungen von Pornografie kennenzulernen, einschließlich psychischer und physischer Gesundheitsprobleme, der sozialen Auswirkungen, der Auswirkungen auf die Schularbeit und ihrer rechtlichen Auswirkungen. Die größte Angst der meisten jungen Männer ist der Verlust der sexuellen Potenz, und pornoinduzierte erektile Dysfunktion ist heute ein sehr reales Problem. Kinder auf solche möglichen Auswirkungen aufmerksam zu machen, kann ihnen helfen, aufmerksam zu sein.

Neues Video für Eltern

Siehe beliebtes neues Video “Aufgewachsen im Porno“. Es ist 36 Minuten lang.

Überblick über das Pornorisikos

Wenn Sie der Meinung sind, dass es für Ihr Kind besser ist, Internetpornografie zu verwenden, um sexuelle Experimente zu verzögern, denken Sie noch einmal darüber nach. Wenn Ihr Kind durch Pornografie zur Erregung konditioniert wird, kann dies bedeuten, dass es im Alter keinen Sex mit einer echten Person genießen kann. Hier sind eine Reihe von vielen Nebenwirkungen von Pornografie:

Soziale Isolation; Stimmungsschwankungen; sexuelle Objektivierung anderer Menschen; riskantes und gefährliches Verhalten; unglücklicher Intimpartner; erektile Dysfunktion; Selbsthass, Vernachlässigung wichtiger Lebensbereiche; zwanghafter Gebrauch von Pornos, Sucht. All dies wird durch die sexuelle Konditionierung des Gehirns angetrieben, die im Laufe der Zeit auf Tausende und Abertausende von Stunden harter Internetpornografie zurückzuführen ist.

Top-Tipps für das Gespräch mit Kindern

  1. "Nicht beschuldigen und beschämen" ein Kind zum Anschauen von Pornografie. Es ist überall online und taucht in sozialen Medien und in Musikvideos auf. Es kann schwer zu vermeiden sein. Andere Kinder lachen oder bekennen sich dazu, oder Ihr Kind könnte darüber stolpern. Sie suchen natürlich auch aktiv danach. Nur zu verbieten, dass Ihr Kind es sieht, macht es nur verlockender, denn wie das alte Sprichwort sagt:verbotene Frucht schmeckt am süßesten'.
  2. Behalte die Zeilen von Kommunikation offen so dass Sie ihre erste Anlaufstelle sind, um Fragen rund um Porno zu diskutieren. Kinder sind von Natur aus naturlich neugierig auf Sex. Online-Porno scheint ein cooler Weg zu sein, um zu lernen, wie man beim Sex gut ist. Seien Sie offen und ehrlich über Ihre eigenen Gefühle bezüglich Pornografie. Erwägen Sie, über Ihre eigene Exposition gegenüber Pornos als junger Mensch zu sprechen, auch wenn es sich unangenehm anfühlt.
  3. Kinder brauchen kein einziges großes Gespräch über Sex, sie brauche viele Gespräche im Laufe der Zeit, wie sie durch die Teenagerjahre gehen. Jedes muss altersgerecht sein, bitte um Hilfe, wenn du es brauchst. Väter und Mütter Beide müssen dazu beitragen, sich und ihre Kinder über die Auswirkungen der heutigen Technologie aufzuklären.
  4. Umgang mit Protesten: Siehe unten für 12 Antworten, die Sie auf allgemeine Kommentare geben können. Kinder mögen zunächst protestieren, aber viele Kinder haben uns gesagt, dass sie möchten, dass ihre Eltern ihnen Ausgangssperren auferlegen und ihnen klare Grenzen setzen. Sie tun Ihrem Kind keinen Gefallen, indem Sie es „buchstäblich“ sich selbst überlassen. Unten finden Sie Möglichkeiten, mit Pushback umzugehen.
  5. Hören Sie auf ihre Bedürfnisse und Emotionen. Bohne 'verbindlich“ und nicht ein befehlshabendes, „autoritäres“ Elternteil. Auf diese Weise erhalten Sie mehr Buy-in.
  6. Lass deine Kinder kooperieren bei der Erstellung der Hausordnung mit dir. Sie halten sich viel eher an die Regeln, wenn sie mitgeholfen haben, sie aufzustellen. Auf diese Weise haben sie Haut im Spiel.
  7. Fühle dich nicht schuldig für durchsetzungsfähige Maßnahmen mit Ihren Kindern. Ihre geistige Gesundheit und ihr Wohlbefinden liegen sehr in Ihren Händen. Rüsten Sie sich mit Wissen und einem offenen Herzen aus, um Ihrem Kind zu helfen, diese herausfordernde Entwicklungsphase zu meistern. Hier ist großartig Beratung von einem Kinderpsychiater, der speziell über das Problem der elterlichen Schuld spricht.
  8. Kürzlich Forschung schlägt vor, dass Filter allein schützt Ihre Kinder nicht vor dem Zugriff auf Online-Pornografie. Dieser Elternleitfaden betont die Notwendigkeit, die Kommunikationswege als wichtiger offen zu halten. Der Zugang zu Pornos ist jedoch immer ein guter Anfang, insbesondere bei kleinen Kindern. Es lohnt sich zu setzen Filter auf allen internetgeräten und Überprüfung auf einem regelmäßig dass sie arbeiten. Informieren Sie sich bei Childline oder Ihrem Internetanbieter über die neuesten Filterempfehlungen.
  9. Tipps zur Vorgehensweise Frauenfeindlichkeit und Belästigung verhindern und reduzieren unter jungen Leuten in Schule und Hochschule.
  10. Verzögern Sie, Ihrem Kind ein Smartphone oder Tablet zu geben so lange wie möglich. Mit Mobiltelefonen können Sie in Kontakt bleiben. Während es als Belohnung für harte Arbeit in der Grund- oder Grundschule erscheint, Ihrem Kind beim Eintritt in die Sekundarschule ein Smartphone zu überreichen, sollten Sie in den folgenden Monaten beobachten, was es für seinen akademischen Erfolg bedeutet. Brauchen Kinder wirklich rund um die Uhr Zugang zum Internet? Während Kinder möglicherweise viele Online-Hausaufgaben erhalten, kann die Nutzung der Unterhaltung auch als Experiment auf 24 Minuten pro Tag beschränkt werden? Es gibt viele Apps Überwachung der Internetnutzung, insbesondere zu Unterhaltungszwecken. Kinder unter 2 Jahren sollten überhaupt keine Bildschirme verwenden.
  11. Schalten Sie das Internet nachts aus. Oder zumindest Entfernen Sie alle Telefone, Tablets und Spielgeräte aus dem Schlafzimmer Ihres Kindes. Der Mangel an erholsamem Schlaf erhöht heutzutage bei vielen Kindern Stress, Depressionen und Angstzustände. Sie brauchen eine volle Nachtruhe, mindestens acht Stunden, um das Lernen des Tages zu integrieren, um zu wachsen, ihre Emotionen zu verstehen und sich wohl zu fühlen.
  12. Lassen Sie Ihre Kinder das wissen Porno wird von mehreren Milliarden Dollar entworfen Tech-Unternehmen Benutzer "einhaken" ohne dass sie sich bewusst sind, Gewohnheiten zu entwickeln, die sie dazu bringen, immer wieder zurück zu kommen. Es geht darum, ihre Aufmerksamkeit zu behalten. Unternehmen verkaufen vertrauliche Informationen über die Wünsche und Gewohnheiten eines Nutzers und geben sie an Dritte und Werbetreibende weiter. Es macht süchtig wie Online-Spiele, Glücksspiele und soziale Medien, damit Benutzer immer wieder zurückkehren, sobald sie gelangweilt oder ängstlich sind. Möchten Sie fragwürdige Pornofilmregisseure, die Ihren Kindern Sex beibringen?

Zwölf Antworten auf die Argumente Ihres Kindes, warum es cool ist, Pornos zu verwenden

Erfahren Sie, wie Sie mit Ihren Kindern über Pornos sprechen. Beschuldigen und beschämen Sie sie jedoch nicht. Es funktioniert nicht. Kinder werden heute fast einer Gehirnwäsche unterzogen, um zu glauben, dass das Anschauen von Pornos nicht nur ihr „Recht“ als Digital Natives ist, sondern dass daran nichts Schädliches ist. Leider irren sie sich. Junge Menschen im Alter zwischen 10 und 25 Jahren, der Zeit der Adoleszenz, sind am anfälligsten für sexuelle Konditionierung. Dies bedeutet, dass die ungewöhnlich starke Stimulation des heutigen Pornos ihre Erregungsvorlage so verändern kann, dass einige sie finden brauchen Porno erregt werden. Im Laufe der Zeit kann es sein, dass eine echte Person, wie attraktiv sie auch sein mag, sie nicht anmacht.

Auch Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben keine Recht Pornos zu sehen, wie einige Experten behaupten. Vielmehr haben Regierungen und Eltern die Pflicht, sie vor schädlichen Produkten zu schützen. Pornos haben sich nicht als sicheres Produkt erwiesen. Tatsächlich gibt es belastbare Beweise für das Gegenteil. Das heißt, es gibt keinen Grund, ein Kind dafür verantwortlich zu machen oder es zu beschämen, wenn es Pornografie ansieht. Sie werden darüber stolpern oder es suchen, angetrieben von der natürlichen Neugier auf Sex. Das Internet ist ihre Informationsquelle.

Die Frage ist, wie viel ist zu viel? Das müssen sie lernen. Wenn sie versuchen, Sie mit klugen Antworten darauf zurückzudrängen, warum es gut für sie ist und dass Sie nur ein technischer „Dinosaurier“ sind, denken Sie daran, dass Sie die realen Erfahrungen haben, die sie noch nicht haben.

Vielleicht möchten Sie die folgenden Argumente in Betracht ziehen, wenn Sie angefochten werden. Dies sind Antworten auf zwölf häufige Aussagen, die Kinder machen, wenn das Thema ihrer Pornonutzung auftaucht. Sie kennen Ihr eigenes Kind am besten und wissen, was ihm gut tut. Seien Sie kreativ, wie und wann Sie diese Gespräche führen. Viel Glück!

"Es ist kostenlos"

Ist es eine gute Idee, von Fremden kostenlose Süßigkeiten mitzunehmen? Pornografie ist das moderne elektronische Äquivalent. Es ist das Konsumprodukt einer milliardenschweren Industrie. Was bekommt die Pornofirma dafür, dass sie dich mit kostenloser, künstlicher sexueller Stimulation verführt? Hauptsächlich Werbeeinnahmen aus dem Verkauf Ihrer privaten Daten an Hunderte anderer Unternehmen. Wenn ein Produkt kostenlos ist, sind Ihre persönlichen Daten das Produkt. Das Anschauen von Internet-Pornos kann auch dazu führen, dass man online gepflegt wird und im Laufe der Zeit eine Reihe von psychischen und physischen Gesundheits- und Beziehungsproblemen riskiert.

"Alle schauen zu."

Ich weiß, dass Sie sich anpassen möchten. Die Angst, etwas zu verpassen (FOMO) ist für die meisten Kinder ein großes Problem. Es gehört zur normalen jugendlichen Entwicklung, sich von der Familie zu entfernen und sich von seinen Freunden beeinflussen zu lassen. Doch als Elternteil möchte ich zu diesem Zeitpunkt das Beste für Sie und Ihre Freunde kennen die Konsequenzen von Unterhaltungsentscheidungen möglicherweise nicht. Ein Italienisch Studie festgestellt: 16% der Abiturienten, die mehr als einmal pro Woche Pornografie konsumierten, hatten ein ungewöhnlich geringes sexuelles Verlangen. Das im Vergleich zu 0% der Nicht-Porno-Nutzer, die ein geringes sexuelles Verlangen melden. Wissen Sie nur, nicht jeder schaut sich Pornos an, genauso wie nicht jeder trotz der Prahlerei Sex hat. Sie müssen lernen zu bewerten, was für Sie Risiken birgt, auch wenn Sie die Auswirkungen erst später sehen können.

"Es lehrt mich, ein Mann zu sein."

Vor allem Jungen denken, dass der Gebrauch von Pornos ein Zeichen für die Entwicklung von Männlichkeit ist, ein Übergangsritus ins Erwachsenenalter. Aber Pornos können bei Sorgen um die Penisgröße ein negatives Körperbild verursachen und bei jungen Männern sogar zu Essstörungen führen. (Siehe die empfohlenen Bücher an anderer Stelle in diesem Elternratgeber für Tipps zur Förderung positiver Männlichkeit.)

Ich kann dich nicht davon abhalten, Pornos zu sehen, weil sie überall im Internet zu finden sind und du sie entweder aus Versehen oder auf der Suche danach sehen wirst. Ihre Kumpels werden es Ihnen zum Lachen schicken. Aber jedes Gehirn ist einzigartig und wird unterschiedlich beeinflusst. Es ist die endlose Neuheit und die Leichtigkeit der Eskalation zu extremeren Materialien und wie lange Sie es dafür verwenden, scheint am wichtigsten zu sein. Probieren Sie einige der Quizfragen aus hier um zu sehen, ob es dich betrifft. Lassen Sie uns die Kommunikationswege offen halten. Es ist eine wichtige Lebenskompetenz, Dinge zu erkennen, die möglicherweise nicht in Ihrem besten Interesse sind, und den Drang zu meistern, sich darauf einzulassen.

"Es lehrt mich, eine selbstbewusste Frau zu sein."

Bei Pornografie ging es immer in erster Linie um die Objektivierung von Schauspielern für die Erregung einer anderen Person. Es lehrt die Benutzer nicht, eine andere Person zu lieben, über Sicherheit oder Intimität. Tatsächlich fördert es unsichere Praktiken wie sexuelle Strangulation und Sex ohne Kondome, die zu einem enormen Anstieg sexuell übertragbarer Infektionen beitragen.

Es gibt ziemlich viel Pornografie in sozialen Medien, im Fernsehen und in Musikvideos. Zusammen mit den Pornovideos selbst deuten alle indirekt auf Verhaltensweisen bei sexuellen Begegnungen hin. Seien Sie wählerisch, welche Botschaften Sie aufnehmen. Die Auswirkungen des weit verbreiteten Pornokonsums verändern bereits den sexuellen Geschmack. Eine Umfrage im Jahr 2019 von Die Sunday TimesEr zeigte, dass doppelt so viele junge Frauen unter 22 (Gen Z) wie junge Männer angaben, BDSM- und raue Sex-Pornos zu bevorzugen.

Die Polizei meldet eine besorgniserregende Zunahme von Fällen von sexueller Strangulierung. Ich möchte, dass Sie sicher sind, wenn Sie Beziehungen erkunden, und jemanden finden, dem Sie vertrauen können, der Ihnen keinen körperlichen oder geistigen Schaden zufügt. Lesen Sie hier Blog um zu erfahren, wie Frauen in nur 4 Sekunden durch sexuelle Strangulation gehirngeschädigt werden können und mit so wenig Druck auf den Hals, wie man braucht, um eine Saftdose zu öffnen. Die Pornoindustrie kann die Strangulierung als „Luftspiel“ oder „Atemspiel“ dienen, aber sexuelle Erstickung und Strangulation sind gefährliche Praktiken; sie sind keine spiele. Wenn Sie ohnmächtig werden, können Sie dem, was vor sich geht, nicht zustimmen (oder, was noch wichtiger ist, Ihre Einwilligung widerrufen). Sie könnten tot enden. Ich will dich nicht verlieren.

"Es ist der beste Weg, um etwas über Sex zu lernen."

Wirklich? Porno ist industrielle Stärke, zweidimensionale sexuelle Stimulation, die hauptsächlich auf Videos von echten Schauspielern basiert, die Sex haben. Es kann auch in Cartoon-Form erscheinen, wie zum Beispiel als japanischer Manga. Pornografie lehrt dich, ein Voyeur zu werden, jemand, der erregt wird, indem er anderen beim Sex zusieht. Es ist viel besser, zusammen mit einem echten Partner zu lernen. Lass dir Zeit. Durch schrittweise Schritte können Sie lernen, was für Sie beide am besten funktioniert.

Sowohl Männer als auch Frauen bevorzugten auf die Frage, wen sie zwischen zwei gleichermaßen attraktiven Liebhabern bevorzugen würden, von denen einer Pornos verwendet und der andere nicht, den Liebhaber, der keine Pornos verwendet. Anscheinend mögen die Leute es nicht, ihre sexuelle Leistung im Vergleich zu den Sexualsportlern von Pornos zu haben. Sie erkennen höchstwahrscheinlich auch, dass Sie eine echtere Verbindung haben können, ohne dass Pornoszenarien im Kopf eines der beiden Partner ablaufen. Möchten Sie, dass Ihr Liebhaber in seinem Kopf an jemand anderen denkt, wenn er bei Ihnen ist, insbesondere an einen chirurgisch oder pharmazeutisch verbesserten Pornodarsteller? Wenn sich ein Liebhaber nicht ganz auf Sie konzentrieren kann, ziehen Sie in Betracht, den Liebhaber zu wechseln, es sei denn, er ist bereit, Pornos aufzugeben. Wenn ja, senden Sie sie hier.

Porno lehrt nichts über Intimität, die Entwicklung einer Zwei-Wege-Beziehung oder Zustimmung. Die Zustimmung wird in Pornos als selbstverständlich angesehen und kommt nie so vor, wie es im wirklichen Leben der Fall wäre. Weißt du, wie man „nein“ zu jemandem sagt, der von dir möchte, dass du Dinge tust, die du nicht tun möchtest oder bei denen du dir nicht sicher bist? Es ist wirklich wichtig zu lernen. Dies ist eine wichtige Lebenskompetenz. Dies ist umso wichtiger, wenn du porno-beeinflussten Sex mit Alkohol oder Drogen kombinierst. Dies kann zu sexuellen Übergriffen, Vergewaltigungen und anderen gewalttätigen Folgen führen.

Pornos zeigen selten Kondome. Aber wie Sie wissen, wirken sie als Infektionsbarriere und auch als Verhütungsmittel. Wenn du einer Person sagst, dass du eine trägst, dann ziehe sie ab, ohne dass sie es merkt, also „Stealthing“, das ist illegal. Es ist Vergewaltigung. Sie können die Einwilligung nicht nur auf Ihrer Seite widerrufen. Sie könnten von der Polizei angeklagt werden. Gebühren könnten Ihre Berufsaussichten in der Zukunft ruinieren. Überlegen Sie genau, wie Sie sich verhalten. Fragen Sie sich, wie sich andere in der gleichen Situation Ihnen gegenüber verhalten sollen.

„Es fühlt sich so gut an – es ist ein intensives Vergnügen.“

Du hast recht. Für die meisten von uns bietet der Orgasmus die größte Freudenexplosion von Neurochemikalien im Gehirn aus einer natürlichen Belohnung. Künstliche Belohnungen wie Drogen und Alkohol können genauso viel und mehr produzieren. Aber es ist möglich, jede Art von "zu viel" Vergnügen zu bekommen. Zu viel Stimulation kann das Gehirn desensibilisieren und macht Lust auf mehr. Alltägliche Freuden können im Vergleich langweilig erscheinen. Das Gehirn so zu programmieren oder zu konditionieren, dass es Lust auf einen übernatürlichen Reiz wie Hardcore-Internetpornos haben möchte und schließlich braucht, kann zu weniger Befriedigung durch echten Sex mit einem Partner und noch weniger Verlangen nach echtem Sex selbst führen. Es kann auch zu sexuellen Dysfunktionen wie Erektionsproblemen oder Schwierigkeiten beim Höhepunkt mit einem Partner führen. Das macht keinem Spaß. Sehen Sie sich dieses beliebte an Video um mehr zu erfahren.

„Wenn ich zu jung für Sex bin, ist das ein guter Ersatz.“

Nicht auf lange Sicht, wenn es zu Gehirnveränderungen führt, die Sie daran hindern, Sex mit einer echten Person zu wollen oder mit ihr Vergnügen zu erleben, wenn Sie es schließlich tun. Der Porno von heute ist kein harmloser Ersatz für Sex in jedem Alter. Vielleicht funktionierten Erotikmagazine und -filme in der Vergangenheit bis zu einem gewissen Grad so, aber das Streamen von Hardcore-Pornografie ist heute anders. Es kann Ihr Gehirn überfordern und formen, während es noch reift.

brauchen psychische Probleme Beginnen Sie mit der Entwicklung im Alter von etwa 14 Jahren. Heute wird Ihr Gehirn von extrem mächtigen Medien geformt, die andere zu ihrem Profit manipulieren. Potenzielle Schäden für Verbraucher werden nicht angemessen berücksichtigt.

Es ist in Ordnung zu lernen, wie man sich im wirklichen Leben mit anderen Menschen verbindet und sich auf die Schularbeit konzentriert, anstatt zu versuchen, vor deiner Zeit ein Sexualsportler zu werden. Menschen, die mit Pornos aufhören, berichten oft, dass sich ihre psychische Gesundheit zusammen mit ihrer Fähigkeit verbessert, potenzielle Partner anzuziehen.

"Porno lässt mich meine Sexualität erkunden."

Womöglich. Aber Pornografie „formt“ auch den sexuellen Geschmack mancher Nutzer. Je mehr Sie sich mit Internetpornografie beschäftigen, desto größer ist das Risiko, zu extremeren oder seltsameren Pornogenres zu eskalieren, wenn Ihr Gehirn desensibilisiert wird, dh sich von früheren Stimulationsstufen langweilt. Durch neues Material sexuell erregt zu sein, bedeutet nicht unbedingt, dass es bestimmt, wer Sie sexuell sind. Viele Menschen, die aufgehört haben, berichten, dass sie bizarre Fetische und Geschmäcker entwickelt haben. Diese verschwinden oft im Laufe der Zeit, nachdem sie aufgehört haben, es zu verwenden. Das Gehirn kann sich ändern.

Übrigens ist pornofreie Masturbation ein normaler Aspekt der jugendlichen Entwicklung. Es ist der immer neue Porno von heute mit seinem Eskalationspotenzial, der die größten Risiken birgt. Pornoseiten verwenden Algorithmen, um Material vorzuschlagen, auf das Sie hoffentlich in Zukunft klicken werden.

"Ethischer Porno ist in Ordnung."

Was ist es eigentlich? Der sogenannte „ethische Porno“ ist nur eine weitere Kategorie von Pornografie. Es bietet eine bessere Bezahlung und bessere Bedingungen für die Pornodarsteller. Aber es enthält die meisten der gleichen Themen, von denen viele aggressiv sind. Auch ethischer Porno kostet oft Geld. Wie viele Teenager werden wahrscheinlich zahlen für ihren Porno? In jedem Fall können sogar Benutzer, die mit ethischen Pornos beginnen, feststellen, dass sie sich nach zunehmend kantigem Material sehnen, da sie im Laufe der Zeit desensibilisiert werden.

"Es hilft mir, meine Hausaufgaben zu machen." 

Nicht so. Forschung zeigte, dass „eine verstärkte Nutzung von Internetpornografie 6 Monate später die schulischen Leistungen von Jungen verringerte“. Die Leute unterschätzen, wie viel Porno sie online verwenden, genauso wie sie es mit Spielen, sozialen Medien, Glücksspielen oder Einkaufen tun. Das Risiko besteht darin, dass diese Produkte „speziell entworfen“ sind, um einen Benutzer zum Klicken zu bewegen. Tatsächlich erkennt die Weltgesundheitsorganisation süchtig machendes Verhalten und den zwanghaften Gebrauch von Pornos offiziell als Störungen an, d. h. als Bedenken der öffentlichen Gesundheit. Wenn Sie lernen, Selbstbeherrschung auszuüben, wird Ihnen das besser helfen. Finde einen gesünderen Leckerbissen oder entscheide dich für pornofreie Selbstbefriedigung.

"Es beruhigt meine Angst und Depression."

Die Verwendung von Online-Pornos kann kurzfristig Spannungen abbauen, ist jedoch im Laufe der Zeit bei vielen Benutzern mit erhöhten psychischen Störungen verbunden. Kinder und Jugendliche sind aufgrund ihres Entwicklungsstadiums des Gehirns am anfälligsten für psychische Störungen. Jugendliche müssen besonders vorsichtig sein, was sie konsumieren, da ihr Gehirn die Nervenverbindungen im Zusammenhang mit den Aktivitäten stärkt, die sie ausüben. Was sie jetzt konsumieren, kann ihre zukünftige Erregung kanalisieren.

"Es hilft mir beim Einschlafen."

Trotz kurzfristiger Vorteile erschwert die Nutzung Ihres Smartphones im Bett den ruhigen Schlaf, auch wenn Sie einen speziellen Bildschirm haben, um den Lichteffekt zu reduzieren. Ein Mangel an gesundem Schlaf trägt zu einer schlechten psychischen Gesundheit bei und kann Ihre Fähigkeit, in der Schule zu lernen und Prüfungen zu bestehen, beeinträchtigen. Es kann auch das körperliche Wachstum und die Entwicklung des Gehirns sowie die Fähigkeit, sich von einer Krankheit zu erholen, behindern.

Die Verwendung von Pornokonsum als Einschlafhilfe kann mit der Zeit nach hinten losgehen, wenn Sie davon abhängig werden. Was könnte Ihnen sonst beim Einschlafen helfen? Meditation? Dehnen? Lernen Sie, Ihre sexuelle Energie Ihre Wirbelsäule hinauf zu ziehen und in Ihrem ganzen Körper zu verteilen?

Können Sie Ihr Telefon nachts außerhalb Ihres Schlafzimmers lassen? Ich will das Beste für dich. Können wir daran gemeinsam arbeiten?

Welche Apps könnten helfen?

  1. Eine neue App namens Einweichen ist eine großartige App, mit der Ihr Kind ihm helfen kann, wenn es häufiger als gewünscht auf Pornografie zugreift. Es ist nicht teuer und bisher sehr erfolgreich. Die Website enthält auch nützliche Artikel darüber, wie sich Pornografie auf Benutzer auswirkt.
  2. Es gibt viele Software- und Supportoptionen. Ikydz ist eine App, mit der Eltern die Nutzung ihrer Kinder überwachen können. Galerie-Wächter benachrichtigt Eltern, wenn auf dem Gerät ihres Kindes ein verdächtiges Bild angezeigt wird. Es befasst sich mit den Risiken rund um Sexting.
  3. Moment ist ein kostenlose App Dies ermöglicht es einer Person, ihre Nutzung online zu überwachen, Grenzwerte festzulegen und Anstöße zu erhalten, wenn diese Grenzwerte erreicht werden. Benutzer neigen dazu, ihre Nutzung deutlich zu unterschätzen. Diese App ist ähnlich, aber nicht kostenlos. Es hilft Menschen dabei, ihr Gehirn mit Hilfe neu zu starten. Es heißt Brainbuddy.
  4. Hier sind einige andere Programme, die nützlich sein können: Covenant Eyes; Borke; NetNanny; Mobicip; Qustodio Kindersicherung; WebWatcher; Premiere der Norton-Familie; OpenDNS Home VIP; PureSight Multi. Das Erscheinen von Programmen in dieser Liste stellt keine Billigung durch die Reward Foundation dar. Wir erhalten keinen finanziellen Vorteil aus dem Verkauf dieser Apps.
Dein Hirn auf Porn Cover
Ihr Gehirn auf Porno

Das beste Buch auf dem Markt stammt von unserem verstorbenen ehrenamtlichen Forschungsbeauftragten Gary Wilson. Das würden wir sagen, aber es stimmt. Es wird genannt "Dein Gehirn im Porno: Internetpornografie und die aufkommende Suchtwissenschaft“. Es ist auch ein großartiger Leitfaden für Eltern. Geben Sie es Ihren Kindern zum Lesen, da es Hunderte von Geschichten anderer junger Menschen und ihre Kämpfe mit Pornos enthält. Viele fingen schon in jungen Jahren an, Internet-Pornos anzuschauen, einige schon im Alter von 5 oder 6 Jahren, und waren oft versehentlich darüber gestolpert.

Gary ist ein exzellenter Naturwissenschaftslehrer, der das Belohnungs- oder Motivationssystem des Gehirns auf eine für Nichtwissenschaftler leicht zugängliche Weise erklärt. Das Buch ist ein Update zu seinem beliebten TEDx Vortrag von 2012, der über 14 Millionen Aufrufe hatte.

Das Buch ist als Taschenbuch, auf dem Kindle oder als Hörbuch erhältlich. Tatsächlich ist die Audioversion in Großbritannien KOSTENLOS erhältlich hierund für Menschen in den USA, hierunter bestimmten Bedingungen. Es wurde im Oktober 2018 aktualisiert, um der Anerkennung einer neuen diagnostischen Kategorie von „Zwangsstörung des sexuellen Verhaltens“. Übersetzungen sind bisher in Niederländisch, Russisch, Arabisch, Japanisch, Deutsch und Ungarisch verfügbar, weitere sind in Vorbereitung.

Junge Krise Farrell
Die Jungenkrise

Dies ist das neue Kind auf dem Block und ist ein ausgezeichnetes Buch. Es konzentriert sich auf positive Männlichkeit, ermutigt beide Elternteile, sich so weit wie möglich zu engagieren, um Jungen Grenzen zu setzen, ohne Vorwürfe oder Beschämungen. In ihrem kurzen Abschnitt über Pornografie verweisen die Autoren fünfmal auf yourbrainonporn.com, damit Sie wissen, dass sie ihre Recherchen gut gemacht haben und eine vertrauenswürdige Informationsquelle sind. Die Jungenkrise bietet praktische Unterstützung und Beratung für moderne Eltern.

Mann, Unterbrochen, Zimbardo
Mann, unterbrochen

Der renommierte Sozialpsychologe Professor Philip Zimbardo und Nikita Coulombe haben ein ausgezeichnetes Buch mit dem Titel produziert Mann unterbrochen warum junge Männer heute so kämpfen und was wir dagegen tun können. Es erweitert und aktualisiert Zimbardos beliebten TED-Talk „The Demise of Guys“. Basierend auf solider Forschung legt es dar, warum Männer akademisch aufflammen und mit Frauen sozial und sexuell versagen. Es ist ein wertvoller Leitfaden für Eltern, da es sich mit der Bedeutung männlicher Vorbilder befasst und was junge Männer brauchen, wenn ihr Vater nicht in der Nähe ist, um diese männlichen Entwicklungsmarker auf gesunde Weise zu erreichen.

reset-your-childs-brain
Setzen Sie das Gehirn Ihres Kindes zurück

Die Kinderpsychiaterin Dr. Victoria Dunckley schreibt das BuchSetzen Sie das Gehirn Ihres Kindes zurückUnd sie frei Blog Erklären Sie die Auswirkungen von zu viel Bildschirmzeit auf das Gehirn des Kindes. Wichtig ist, dass es einen Plan enthält, was Eltern tun können, um ihrem Kind zu helfen, wieder auf den richtigen Weg zu kommen. Es ist ein großartiger Leitfaden für Eltern mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Dr. Dunckley isoliert den Pornokonsum nicht, konzentriert sich jedoch auf die Internetnutzung im Allgemeinen. Sie sagt, dass etwa 80% der Kinder, die sie sieht, nicht an den psychischen Störungen leiden, bei denen sie diagnostiziert und mit Medikamenten behandelt wurden, wie ADHS, bipolare Störung, Depression, Angst usw., sondern an dem, was sie als elektronisches Bildschirmsyndrom bezeichnet. ' Dieses Syndrom ahmt die Symptome vieler dieser häufigen psychischen Störungen nach. Die psychischen Gesundheitsprobleme können oft geheilt / reduziert werden, indem die elektronischen Geräte für einen Zeitraum von etwa 3 Wochen entfernt werden. In den meisten Fällen benötigen einige Kinder länger, bevor sie den Gebrauch wieder aufnehmen können, jedoch auf einem begrenzten Niveau.

Ihr Buch erklärt auch, wie Eltern dies in einem schrittweisen Leitfaden für Eltern in Zusammenarbeit mit der Schule des Kindes tun können, um die beste Zusammenarbeit an zwei Fronten sicherzustellen.

Sie werden in Ordnung sein

Dies ist ein nützliches Buch von Colette Smart, einer Mutter, ehemaligen Lehrerin und Psychologin namens „Sie werden in Ordnung sein“. Das Buch enthält 15 Beispiele für Gespräche, die Sie mit Ihren Kindern führen können.

Die Website hat auch einige nützliche Fernsehinterviews mit dem Autor, der auch einige Schlüsselideen teilt.

Bücher für jüngere Kinder

"Gute Bilder, schlechte Bilder" von Kristen Jensen ist ein gutes Buch, das sich auf das Gehirn von Kindern konzentriert. 7-12 Jahre

"Die Büchse der Pandora ist offen. Was mache ich jetzt?" Gail Poyner ist eine Psychologin und bietet nützliche Informationen über das Gehirn und einfache Übungen, um Kindern beim Durchdenken von Optionen zu helfen.

Hamish und das Schattengeheimnis. Dies ist ein Thriller-Buch von Liz Walker für Kinder im Alter von 8-12 Jahren.

Gute Bilder, schlechte Bilder Jr. für 3-6 Jahre.

Nicht für Kinder. Kinder schützen. Liz Walker hat ein einfaches Buch für sehr kleine Kinder mit bunten Grafiken geschrieben.

Nützliche Webseiten

  1. Erfahren Sie mehr über der Knochen und des Bewegungsapparates, legal, Bildungs- und Beziehung Auswirkungen der Verwendung von Pornografie auf Die Belohnungsstiftung Website zusammen mit Ratschlägen zu Aufhören.
  2. Sehen Sie, wie die Kultur aktualisiertes Elternprogramm hilft Eltern, mit ihren Kindern über Pornos zu sprechen. Die ehemalige Soziologieprofessorin Dr. Gail Dines und ihr Team haben ein kostenloses Toolkit entwickelt, das Eltern dabei hilft, porno-resistente Kinder großzuziehen. So führen Sie das Gespräch: siehe die Programm für Eltern mit Kulturauffrischung. 
  3. Die Einweichen Website bietet viele Tipps und Ideen zu den Auswirkungen von Pornografie. Verstehen, wie schwierig es sein kann, Sport zu treiben Selbstkontrolle. Amüsantes Video von einem Top-Psychologen.
  4. Benutzerfreundliche Prävention von schädlichem Sexualverhalten Toolkit von der Lucy Faithfull Foundation.
  5. Exzellente kostenlose Beratung von der Wohltätigkeitsorganisation gegen Kindesmissbrauch Stop It Now! Eltern schützen
  6. Bekämpfe die neuen Drogen Wie können Sie mit Ihren Kindern über Pornos sprechen? 
  7. Hier ist ein wichtiges neues berichten von Internet-Angelegenheiten zur Internetsicherheit und digitalen Piraterie mit Tipps, wie Sie Ihr Kind beim Surfen im Internet schützen können.
  8. Beratung von der NSPCC über Online-Pornos. Kinder ab sechs Jahren greifen auf Hardcore-Pornografie zu. Hier ist ein berichten aktualisiert im Jahr 2017 mit dem Titel „Ich wusste nicht, dass es normal ist, zuzusehen … eine qualitative und quantitative Untersuchung der Auswirkungen von Online-Pornografie auf die Werte, Einstellungen, Überzeugungen und Verhaltensweisen von Kindern und Jugendlichen.“

Videos zum Schutz junger Menschen

Flucht aus der Pornofalle

Diese 2 Minute, hell Animation bietet einen schnellen Überblick und unterstützt die dringende Notwendigkeit der Umsetzung von Gesetzen zur Altersüberprüfung zum Schutz von Kindern. Sie können es auch Ihren Kindern zeigen, da es keine Pornografie enthält.

Diese 5-Minute Video ist ein Auszug aus einem Dokumentarfilm aus Neuseeland. Darin erklärt ein Neurochirurg, wie Pornosucht im Gehirn aussieht und wie ähnlich sie der Kokainsucht ist.

In diesem TEDx-Vortrag “Sex, Porno und Männlichkeit„Professor Warren Binford, der sowohl als Mutter als auch als besorgte Lehrerin spricht, gibt einen sehr guten Überblick darüber, wie sich Pornos auf Kinder auswirken. Dieser TEDx-Vortrag von Professor Gail Dines “Aufwachsen in einer pornifizierten Kultur“(13 Minuten) erklärt klar und deutlich, wie Musikvideos, Pornoseiten und soziale Medien die Sexualität unserer Kinder heute prägen.

Hier ist ein lustiger TEDx-Vortrag (16 Minuten) mit dem Titel „Wie Pornos sexuelle Erwartungen verdrehen”Von einer amerikanischen Mutter und Sexualerzieherin Cindy Pierce.  Der Leitfaden ihrer Eltern sagt, warum ständige Chats mit Ihren Kindern über Pornos so notwendig sind und was ihr Interesse weckt. Im Folgenden finden Sie weitere Ressourcen zum Führen dieser Konversationen.

Selbstkontrolle für Jugendliche ist eine Herausforderung. Dies ist ein ausgezeichneter TEDx-Vortrag des amerikanischen Verhaltensökonomen Dan Ariely, genannt Die Hitze des Augenblicks: Die Auswirkung sexueller Erregung auf die sexuelle Entscheidungsfindung.

Das fantastische, plastische Jugendgehirn

fantastisches, plastisches jugendliches Gehirn

Die Pubertät beginnt im Alter von 10-12 Jahren und dauert bis Mitte der zwanziger Jahre. Während dieser kritischen Phase der Gehirnentwicklung erleben Kinder eine Phase beschleunigten Lernens. Worauf sie ihre Aufmerksamkeit am meisten richten, wird zu starken Pfaden, wenn sich diese Entwicklungsphase verlangsamt. Aber ab der Pubertät werden Kinder besonders neugierig auf Sex und wollen so viel wie möglich darüber lernen. Wieso den? Denn die oberste Priorität der Natur ist die sexuelle Fortpflanzung, die Weitergabe von Genen. Und wir sind darauf programmiert, uns darauf zu konzentrieren, bereit oder nicht, und selbst wenn wir es nicht wollen. Das Internet ist der erste Ort, an dem Kinder nach Antworten suchen, wie es geht. Was sie finden, sind grenzenlose Mengen an Hardcore-Pornografie und leider immer mehr unerwartete Nebenwirkungen.

Der Zugang zu kostenloser, Streaming-fähiger Hardcore-Pornografie ist eines der größten unregulierten sozialen Experimente, die jemals in der Geschichte durchgeführt wurden. Es erweitert ein bereits risikosuchendes Gehirn um eine ganze Reihe riskanter Verhaltensweisen. In diesem kurzen Video erfahren Sie mehr über die jugendliches Gehirn mit Beratung für Eltern von einem Neurowissenschaftler.

Jungen nutzen häufiger Pornoseiten als Mädchen, und Mädchen bevorzugen Social-Media-Seiten und interessieren sich mehr für erotische Geschichten wie 50 Shades of Grey. Dies ist ein separates Risiko für Mädchen. Wir haben zum Beispiel von einem 9-jährigen Mädchen gehört, das erzählerische Pornos heruntergeladen und auf ihrem Kindle gelesen hat. Dies geschah, obwohl ihre Mutter auf allen anderen Geräten, auf die sie Zugriff hat, Einschränkungen und Kontrollen installierte, jedoch nicht auf dem Kindle.

Viele Teenager wünschen sich, dass ihre Eltern proaktiver mit ihnen über Pornografie diskutieren. Wenn sie dich nicht um Hilfe bitten können, wohin werden sie gehen?

Was Jugendliche gucken

Die beliebteste Website Pornhub fördert ängstliche Videos wie Inzest-Pornos, Würgen, Folter, Vergewaltigung und Gangbangs. Inzest ist eines der am schnellsten wachsenden Genres Pornhubeigene Berichte. Das meiste davon ist kostenlos und leicht zugänglich. Alleine im Jahr 2019 haben sie Pornos im Wert von 169 Jahren in 6 Millionen separaten Videos hochgeladen. In Großbritannien gibt es 7 Millionen Sitzungen pro Tag. 20-30% der Nutzer sind Kinder, obwohl Hardcore-Pornografie als Unterhaltung für Erwachsene gemacht wird. Das Gehirn von Kindern kann mit sexuellem Material von solcher industrieller Stärke nicht umgehen, ohne ihre Gesundheit und Beziehungen zu schädigen. Pornhub sieht in der Pandemie eine große Chance, mehr Nutzer anzusprechen und bietet in allen Ländern freien Zugang zu ihren Premium-Websites (normalerweise kostenpflichtig).

Forschung vom British Board of Film Classification

Hiernach Forschung Ab 2019 stolpern Kinder im Alter von 7 und 8 Jahren über Hardcore-Pornografie. An dieser Studie nahmen 2,344 Eltern und Jugendliche teil.

  • Die Mehrheit der jungen Menschen, die zum ersten Mal Pornografie sahen, war zufällig. Über 60% der Kinder zwischen 11 und 13 Jahren, die Pornografie gesehen hatten, gaben an, dass das Anschauen von Pornografie unbeabsichtigt ist.
  • Kinder beschrieben, dass sie sich „verdorben“ und „verwirrt“ fühlten, insbesondere diejenigen, die Pornografie gesehen hatten, als sie jünger als 10 Jahre waren.  
  • Mehr als die Hälfte (51%) der 11- bis 13-Jährigen gab an, irgendwann Pornografie gesehen zu haben, und stieg auf 66% der 14- bis 15-Jährigen. 
  • 83% der Eltern stimmten zu, dass für Online-Pornografie Kontrollen zur Altersüberprüfung vorhanden sein sollten 

Der Bericht zeigte auch eine Diskrepanz zwischen den Ansichten der Eltern und dem, was Kinder tatsächlich erlebten. Drei Viertel (75%) der Eltern waren der Meinung, dass ihr Kind Pornografie online nicht gesehen hätte. Aber mehr als die Hälfte (53%) ihrer Kinder gab an, es tatsächlich gesehen zu haben. 

David Austin, Vorstandsvorsitzender der BBFC, sagte: „Pornografie ist derzeit für Kinder jeden Alters in Großbritannien nur einen Klick entfernt. Diese Studie stützt die wachsende Zahl von Beweisen dafür, dass sie die Art und Weise beeinflusst, wie junge Menschen gesunde Beziehungen und Sex verstehen. Körperbild und Zustimmung. Die Forschung zeigt auch, dass kleine Kinder - in einigen Fällen erst im Alter von sieben oder acht Jahren - Pornografie zum ersten Mal online sehen, meistens nicht absichtlich. “

Dokumentarfilm von Eltern für Eltern über die Auswirkungen von Pornos auf Kinder

Wir erhalten kein Geld für diese Empfehlung, aber dies ist ein tolles Video als Elternratgeber. Du kannst schau dir den kostenlosen Trailer an auf Vimeo. Es ist ein Dokumentarfilm von Eltern, die zufällig Filmemacher sind, für Eltern. Es ist der beste Überblick über das Thema, den wir gesehen haben, und enthält großartige Beispiele dafür, wie Sie diese kniffligen Gespräche mit Ihren Kindern führen können. Die Anzeige des zugrunde liegenden Videos kostet nur 4.99 €.

Pornos, Raubtiere und wie man die Sicherheit bewahrt
Wiederherstellungswebsites für junge Benutzer

Die meisten der wichtigsten kostenlosen Wiederherstellungs-Websites wie ihrbrainonporn.com; RebootNation.org; PornHelpNoFap.com; Streben Sie nach Größe, Süchtig nach Internet-Porno und Remojo.com sind weltlich, haben aber auch religiöse Benutzer. Nützlich als Leitfaden für Eltern, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was diejenigen in der Genesung erlebt haben und jetzt mit der Anpassung zurechtkommen.

Glaubensbasierte Ressourcen

Es gibt auch gute Ressourcen für Glaubensgemeinschaften wie  Integrität wiederhergestellt für Katholiken, für Christen im Allgemeinen Naked Truth Project (UK) Wie Porno schadet (Wir und MuslimMatters für die des islamischen Glaubens. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn es andere Projekte gibt, die auf Glauben basieren und die wir auszeichnen können.

Jeder Elternratgeber muss die rechtlichen Probleme enthalten, mit denen Kinder und Eltern aufgrund des Missbrauchs von Pornografie konfrontiert sind. Der regelmäßige Gebrauch von Internetpornografie durch Kinder prägt das Gehirn des Kindes, seine sexuelle Erregungsvorlage. Es hat einen großen Einfluss auf Sexting und Cybermobbing. Ein Anliegen der Eltern sollten die möglichen rechtlichen Auswirkungen sein, wenn ihr Kind problematischen Pornografiegebrauch entwickelt, der zu schädlichem Sexualverhalten gegenüber anderen führt. Dies ! von der von der schottischen Regierung eingesetzten Expertengruppe für schädliches Sexualverhalten von Kindern nennt Beispiele für solche Verhaltensweisen. Siehe auch hier für Sexting in Schottland. Sexting ein England, Wales und Nordirland. Das Recht unterscheidet sich in einigen Punkten in den verschiedenen Rechtsordnungen. Zum Beispiel ist der Zugriff auf japanische Cartoon-Pornografie (Manga) in England und Wales illegal, aber nicht in Schottland.

Das Toolkit der Lucy Faithfull Foundation

Sehen Sie sich die neue Prävention für schädliches Sexualverhalten der Lucy Faithfull Foundation an Toolkit richtet sich an Eltern, Betreuer, Familienmitglieder und Fachkräfte. Die Reward Foundation wird als Hilfsquelle genannt.

In Großbritannien ist die Polizei gesetzlich verpflichtet, alle Sexting-Vorfälle im System der Kriminalgeschichte der Polizei zu vermerken. Wenn Ihr Kind mit unanständigen Bildern erwischt wird und diese zwangsweise erhalten oder an andere weitergeben muss, kann es von der Polizei angeklagt werden. Da Sexualstraftaten von der Polizei als sehr ernst angesehen werden, wird diese im polizeilichen Strafregistersystem erfasste Sexting-Straftat an einen potenziellen Arbeitgeber weitergegeben, wenn eine erweiterte Überprüfung für die Arbeit mit schutzbedürftigen Personen angefordert wird. Dies schließt freiwillige Arbeit ein.

Sexting mag wie eine harmlose Form des Flirtens erscheinen, aber wenn es aggressiv oder zwanghaft ist und viele es sind, können die Auswirkungen schwerwiegende, längerfristige Auswirkungen auf die Karrierechancen Ihres Kindes haben. Regelmäßige Pornografie-Modelle erzwingen ein Verhalten, das junge Leute für cool halten.

Die Polizei in Kent hat darüber gesprochen, Eltern als Inhaber des Telefonvertrags wegen illegaler Sexting durch ihr Kind zu belasten.

Autismus-Spektrum-Störungen

Wenn Sie ein Kind haben, bei dem ein Autismus-Spektrum festgestellt wurde, müssen Sie sich bewusst sein, dass Ihr Kind möglicherweise einem höheren Risiko ausgesetzt ist, von Pornografie abhängig zu werden als neurotypische Kinder. Wenn Sie vermuten, dass Ihr Kind im Spektrum ist, wäre es eine gute Idee, es zu haben bewertet wenn möglich. Besonders junge Männer mit ASS mit einem hochfunktionellen Asperger-Syndrom sind besonders gefährdet. Autismus betrifft zumindest 1-2% Menschen Von der Gesamtbevölkerung ist die wahre Prävalenz unbekannt, jedoch mehr als 30% der Kinder bei Sexualstraftätern sind im Spektrum oder haben Lernschwierigkeiten. Hier ist ein jüngsten Papier über die Erfahrung eines jungen Mannes. Kontaktieren Sie uns bei Bedarf, um Zugriff auf das Papier zu erhalten.

Die Autismus-Spektrum-Störung ist eine neurologische Erkrankung, die von Geburt an vorhanden ist. Es handelt sich nicht um eine psychische Störung. Während es bei Männern viel häufiger vorkommt, 5:1, können Frauen es auch haben. EIN kürzlich erschienenen Artikel über Autismus und Bildschirmzeit ist eine Warnung für Eltern. Für weitere Informationen lesen Sie diese Blogs auf Porno und Autismus; die Geschichte einer MutterUnd Autismus: real oder gefälscht?, oder siehe unsere Geschäftspräsentation darauf in unserem YouTube-Kanal.

Staatlicher Eingriff

Dies ist ein zu großes Problem, als dass sich die Eltern selbst mit der Hilfe einer Schule allein damit befassen könnten. Die britische Regierung hat die Pflicht, die Schwächsten in der Gesellschaft zu schützen. Der Zweck der ursprünglichen Altersverifizierungsgesetzgebung (Teil 3 des Digital Economy Act, 2017) bestand darin, kommerzielle Pornografieunternehmen dazu zu bringen, eine effektivere Altersverifizierungssoftware zu installieren, um den Zugang von unter 18-Jährigen zu kommerziellen Pornografie-Websites einzuschränken. Dieses Gesetz wurde kurz vor den Parlamentswahlen 2019 nicht wie beabsichtigt umgesetzt.

Die Regierung versprach neue Vorschriften, die Social-Media-Sites sowie kommerzielle Pornografie-Websites unter die neue einschließen würden Online-Sicherheitsrechnung 2021. Hier ist ein ausgezeichneter Blog von einem Experten für Kindersicherheit im Internet, der den aktuellen Vorschlag, insbesondere seine Schwächen, darlegt. In der Zwischenzeit müssen Eltern und Betreuer in Zusammenarbeit mit Schulen alles tun, um ihren Kindern eine sichere Nutzung des Internets zu ermöglichen. Dieser Leitfaden für Eltern zur Internetpornografie ist ein Überblick über einige der besten verfügbaren Materialien, die Ihnen in der Zwischenzeit helfen können. Ermutigen Sie die Schule Ihres Kindes, unsere kostenlose Unterrichtspläne auch zum Thema Sexting und Internetpornografie.

Wir möchten, dass Kinder aufwachsen, um glückliche, liebevolle und sichere intime Beziehungen zu haben. Schau dir das an charmantes Video, "was ist Liebe?" um uns daran zu erinnern, wie es in der Praxis aussieht.

Mehr Unterstützung von der Reward Foundation

Bitte kontaktieren Sie uns Wenn es einen Bereich gibt, den Sie zu diesem Thema behandeln möchten. In den kommenden Monaten werden wir auf unserer Website mehr Material entwickeln. Melden Sie sich für unseren E-Newsletter Rewarding News (am Fuße der Seite) an und folgen Sie uns auf Twitter (@brain_love_sex) für die neuesten Entwicklungen.

Wir haben zuletzt am 9. Januar 2022 aktualisiert

Drucken Freundlich, PDF & Email

Teile diesen Artikel