Schottische Parlamentskonsultation

Konsultationsantworten

Die Reward Foundation trägt dazu bei, das Bewusstsein für die wichtigsten Forschungsentwicklungen in Sex- und Liebesbeziehungen und die Probleme der Internetpornographie zu schärfen. Wir tun dies, indem wir zu Konsultationen von Regierung und Industrie beitragen. Diese Seite wird mit Neuigkeiten über die Beiträge, die wir in Regierungskonsultationsprozesse eingereicht haben, aktualisiert.

Wenn Sie von anderen Beratungen erfahren, bei denen die Reward Foundation helfen könnte, schreiben Sie uns bitte E-Mail.

Hier sind einige unserer Beiträge ...

2019

22 Juli 2019. TRF hat zum Entwurfsprozess beigetragen, um die Fragen zu ermitteln, die in der NATSAL-4-Umfrage verwendet werden. Die nationale Erhebung über sexuelle Einstellungen und Lebensstile wird seit 1990 in Großbritannien durchgeführt. Es ist eine der größten Umfragen dieser Art weltweit.

28 Januar 2019. Mary Sharpe gab eine vollständige Antwort auf die Anfrage des Commons Select Committee zum Wachstum von Immersive and Addictive Technologies. Die Untersuchung fand innerhalb der Abteilung Digital, Kultur, Medien und Sport statt. Es sollte in naher Zukunft vom britischen Parlament veröffentlicht werden.

2018

16 Juli 2018. In Schottland hat der Nationale Beirat des Ersten Ministers für Frauen und Mädchen ein fortlaufendes Programm zur Einreichung von Konsultationsantworten zu Frauenfragen gestartet. Unser erstes Angebot bezog sich auf Verbindungen zwischen sexueller Belästigung und Pornografie.

2017

6 Dezember 2017. TRF reagierte auf die Konsultation des Grünbuchs zur Internetsicherheitsstrategie des Vereinigten Königreichs. Wir haben auch einen Brief an das Internet-Sicherheitsstrategie-Team in der Abteilung für Digital, Kultur, Medien und Sport mit den vorgeschlagenen Änderungen des Digital Economy Act eingereicht. Unser Standpunkt ist, dass die britische Regierung an ihrer Verpflichtung festhalten sollte, Dinge, die offline illegal sind, auch im Internet illegal zu machen. In den Schlüsselbereichen wird der Zugang zu gewalttätiger Pornografie und Bildern von nicht-fotografischem sexuellem Kindesmissbrauch entfernt.

11 Juni 2017. Mary Sharpe reichte eine Konsultationsantwort zu Schottlands Strategie zur Verhütung und Beseitigung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen ein. Unsere Antwort wurde von der schottischen Regierung zu ihrer veröffentlicht Webseite.

April 2017. Die Reward Foundation ist als Ressource mit einem Link zu unserer Homepage in der Nationaler Aktionsplan zur Internetsicherheit für Kinder und Jugendliche veröffentlicht von der schottischen Regierung.

8 März 2017. TRF reichte eine schriftliche Unterwerfung bei der Untersuchung des kanadischen Parlaments über die gesundheitlichen Auswirkungen gewalttätiger Pornographie auf Jugendliche ein. Sie finden es hier in Englisch und Französisch. Unsere Eingabe wurde von der. Zitiert Abweichender Bericht von den konservativen Mitgliedern des Ausschusses vorbereitet.

Februar 2017. Die schottische Regierung hat 100-Wortbeiträge zur Zukunft des Lehrplans für persönliche und sexuelle Bildung in schottischen Schulen eingeladen. Die Vorlage der Reward Foundation ist die Nummer 3 hier.

11 Februar 2017. Mary Sharpe und Darryl Mead organisierten 15-Jugendlichen im 5Rights-Programm von Young Scot eine Schulungsveranstaltung zum Thema Internetpornografie über die Auswirkungen der Internetpornographie auf Jugendliche in Schottland. Dies war Teil des Konsultationsprozesses, der zur Veröffentlichung von führte Der Abschlussbericht der 5Rights-Jugendkommission an die schottische Regierung Mai 2017.

2016

20 Oktober 2016. Mary Sharpe und Darryl Mead wurden zu einem Symposium eingeladen "Kindersicherheit online: Vorsprung vor dem Spiel" im Portcullis House, Westminster. Die Veranstaltung wurde von der Arbeitsgruppe des britischen Parlaments zu Familienfragen, Lords und der Commons Family & Child Protection Group organisiert, um die Verabschiedung des Gesetzes über die digitale Wirtschaft durch das britische Parlament zu unterstützen. Unser Bericht zum Symposium ist verfügbar hier. Zuvor in 2016 haben wir auf die Online-Konsultation zu der Bill des Department of Culture, Media and Sport reagiert.

9 März 2016. Die Reward Foundation reagierte auf die Forderung nach schriftlichen Beweisen des australischen Senats über die "Schaden für australische Kinder durch Zugang zu Pornografie im Internet". Dies wurde veröffentlicht ist ein leicht redigiertes Formular als Vorlage 284 und kann durch Einloggen in die Parlament von Australien Webseite.

Drucken Freundlich, PDF & Email